warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

 

Der Tauschring Köln in den Medien

 

Warum bin ich dabei?

Tauschring Köln

  • Luna

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring Köln weil ich … . mich immer wieder auf die Fußreflexzonenmassage freue . dankbar bin, daß jemand für mich die Fenster putzt . meine Haare ganz toll geschnitten bekomme

  • Carmen

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde die Idee des Tauschens klasse: Ich erbringe eine Dienstleistung, die mir total Spaß macht und werde dafür in Talentstunden bezahlt. Die Talentstunden kann ich nach Herzenslust ausgeben, z.B. für eine Leistung, die ich selber nicht gut kann oder die ich nicht gerne mache wie bspw. Streichen oder Fenster putzen. Oder ich tue mir etwas Gutes und gehe zur Massage oder Fußpflege. Der Tauschring ist auch super für meine Selbstständigkeit, denn hier finde ich Menschen, die mich hierin weiterbringen, z.B. durch ein Aquise-Coaching. Darüber hinaus habe ich beim Tauschring viele, sehr nette Menschen kennen gelernt, die mein Leben bereichern.

  • Atilla

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich da viele, nette Leute kennengelernt habe, die mir mit ihren mannigfaltigen Talenten schon des öfteren das Leben versüßt haben. Mein Favorit ist die Cranio-Sacral-Therapie … ein wahrer Genuß und danach fühlt man sich wie neu geboren. Es gibt aber noch viele andere Massagen die ich empfehlen kann. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei würde ich sagen. Tauschring? – Top!

  • Rolf

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich dort schon viele, nette Menschen kennen gelernt habe. Ich selber habe einige Fähigkeiten, die ohne den Tauschring langsam aber sicher verschlummern würden. Aber das Schönste am Tauschring ist, dass ich mir durch die erworbenen Talentstunden Luxus gönnen kann, den ich sonst nie genießen könnte. So zum Beispiel Entspannunsgmassagen und Profifotos für meine Bewerbungen. Aber auch kleinere Hilfeleistungen konnte ich in Anspruch nehmen, für den PC und ich bekomme auch regelmäßig meine Haare geschnitten. Ich bleibe auf jeden Fall im Tauchring und freue mich auch jedesmal auf unsere Treffen.

  • Kerstin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring Köln weil ich hier schon viele, nette Leute kennengelernt habe, die mein Leben sehr berreichern. Ich kann die Leute mit meinen Massagen glücklich machen und finde für jedes Problem eine Hilfe. So habe ich zum Beispiel mein Bad total erneuern können, ich lasse mich ebenfals mit Massagen verwöhnen und war bei einer Heilerin. Auch für Probleme mit meinem Tablet-PC habe ich jemanden, den ich jederzeit anrufen kann. Und sogar eine Naturfriseurin gibt es hier. Tauschring ist toll!!!

  • Michael

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Meine Absicht, mich im Tauschring anzumelden, war nur um meine aktuelle Situation zu verbessern. Jetzt ist es so, daß der Tauschring für mein ganzes Leben, eine Bereicherung ist. Ich danke für Unterstützung, herrliche Massagen, für das Bearbeiten und Erstellen meiner Homepage, für besondere Heiler-Fähigkeiten, eine Freundschaft und vielfältigem Austausch für das Leben. Meine Lebenserfahrungen sind für mich das Kostbarste, was ich hier auf Erden haben kann. Hierfür ist der Tauschring eine herrlich bereichernde Plattform.

  • Elisa

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin jetzt seit eineinhalb Jahren dabei und möchte den Tauschring in meinem Leben nicht mehr missen. Weil ich die Idee und Umsetzung des Handelns ohne Geld klasse finde. Weil ich viele nette Menschen kennengelernt habe und manchmal wirklich so ein schönes Gefühl habe „Wir sind wirklich eine große Tauschring-Familie“. Weil ich gerne meine Text-Fähigkeiten auf diese Weise weitergebe und mich über die „glücklichen Kunden“ freue. Weil ich schon sehr nette Team-Works erlebt habe. Weil ich mir so manchen Luxus erlauben kann, der sonst schwierig wäre. Weil … es einfach schön und gut ist.

  • Marie

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Nach ca. 2 Jahren Dabeisein habe ich von Handwerker bis PC-Profi alles Mögliche in Anspruch genommen und viele nette Leute kennengelernt!

  • Elke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin schon seit über 10 Jahren begeistertes Mitglied in einem Tauschring. Ich habe in all den Jahren sehr viele nette Menschen kennengelernt. In Anspruch genommen habe ich z.B. Massage, (Fenster-)Putzen, Haare schneiden, Goldschmiedearbeiten, Kinder-Betreuung, Heilpraktiker, Gartengestaltung, Hausrenovierung und vieles, vieles mehr. Für meine angebotenen Dienstleistungen (Fotografieren, Filmen, Renovieren,…) habe ich viel Lob und Anerkennung erhalten. Wer`s ausprobiert weiss, wieviel Laune das macht!

  • Martina

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin seit einem halben Jahr im Tauschring, weil ich es einfach wunderbar finde, meine Massage-Talentstunden in so herrliche Talente wie z.B. bei einer Naturhaarfriseurin, die Haare im Liegen gewaschen zu bekommen, mit Naturprodukten wie Kakao, Haselnuss, Kaffee etc. auf natürliche Weise vom Grau befreit zu werden oder meiner Tochter zum Geburtstag Talentstunden für den Anstrich einer Wand, die mit einem exclusiven Leopard verziert wird zu schenken. Ich habe schon so viele nette und aufgeschlossene Menschen über den Tauschring kennengelernt. Eine wahre Bereicherung.

  • Ellie

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich mache im Tauschring mit, da ich die Idee super finde: Ich mache etwas, das mir Spaß macht, und bekomme das, das ich mir ansonsten nicht oder nur schwer leisten kann. Für jeden ist etwas dabei! So habe ich mir ganz professionell meine Augenbrauen und Wimpern färben lassen und dann noch dazu eine Maniküre bekommen – das Ergebnis gefällt mir und wir haben uns auch auf Anhieb verstanden. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft noch viele nette Leute kennenlernen werde.

  • Gabi

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin seit einem 3/4 Jahr im Tauschring, weil ich meinen Spaß am Renovieren und Tapezieren hier super sinnvoll zum Einsatz bringen kann. Ich kann Arbeiten machen, die ich sonst beruflich nicht durchführe, die mir aber als Ausgleich zum Bürojob eine willkommene Abwechslung sind und ich seither einen Teil meiner Freizeit mal anders verbringe. Es ist schön sich gegenseitig so zu unterstützen und sich auf diese wunderbare Weise dann Dinge zu gönnen, die man sich sonst nicht unbedingt leisten könnte. Ich finde es auch schön, dass meine Arbeit positiven Anklang findet und eine sehr vertrauensvolle Stimmung im Tauschring herrscht. Viele nette Menschen haben mir auch schon geholfen und gerade kürzlich habe ich eine Handwerksleistung, eine Elektrikerarbeit empfangen, die super abgelaufen ist und für mich auch ein wenig Luxus war, weil ich sie mir sonst nicht erlaubt hätte. Das gilt auch für gesundheitliche Versorgung, die ich mir regelmäßig mir den TR zukommen lasse, das ist ganz prima. Es gab letztes Jahr für mich in der Vorweihnachtszeit ein außerordentliches Erlebnis im TR, wo ich über einen ungewöhnlich, super hilfsbereites Mitglied vom TR einer Freundin riesig aus der Patsche helfen konnte. Hier sind eben auch besondere Menschen mit einer Hilfsbereitschaft und Lebenseinstellung unterwegs, die sich sehr angenehm von unserer Ellenbogen,- und Profitgesellschaft abheben. Das ist sehr wohltuend und ich freue mich ein Teil davon zu sein …

  • Karin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Das gefällt mir am besten: Wenn ich ein Problem habe und Hilfe benötige, brauche ich nicht im Freundes-/Familienkreis darum zu bitten, sondern verständige jemand aus dem Tauschring und mein Problem ist in Kürze behoben. Ich bezahle mit einer TST (Talentstunde = Währung), die ich mir vorher mit eigener Leistung vedient habe … ein wunderbares Gefühl von Unabhängigkeit und Selbstständigkeit!

  • Antia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring bedeutet für mich, tolle Menschen kennen zu lernen und miteinander Zeit zu tauschen. So konnte ich schon viele Grafik-Jobs realisieren und mich mit besonderen Massagen und Unterstützung im Haushalt dafür belohnen.

  • Soheila

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring und seine Vielfältigkeit: – tolle, kompetente und nette Leute kennen zu lernen – Austausch in jeglicher Hinsicht zu haben – sich mit eigenen Leistungen gegeseitig zu bedienen – Spass und Freude bei gemeinsamen Aktivitäten zu haben (z.B. Picknick) – und vieles noch mehr Es lebe der Tauschring :-)))

  • Anne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Das Schöne am Tauschring ist, dass man etwas Neues ausprobieren kann, wofür man nicht soo gerne Euro-Geld ausgeben möchte. Hier kann ich etwas anbieten, was andere Menschen gut gebrauchen können. Im Gegenzug kann ich die Fähigkeiten von anderen Menschen nutzen. Es sind viele, sehr unterschiedliche Menschen im Tauschring. Manche davon würde ich im “normalen” Leben nicht kennenlernen. Aber eines haben alle gemeinsam: Lust aufs Tauschen und Freundlichkeit!

  • Judith

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Durch den Tauschring habe ich mir Unterstützung in Marketing und anderen Bereichen für die Selbständigkeit holen können. Es gibt einen neuen Film auf meiner Webseite, ich habe neue Postkarten als Flyer, ein professionell eingebautes Regal in der Küche, Massagen, Besuch bei einer Heilerin, Putzen, Keller aufräumen. Ich freue mich, dass ich dies alles im Austausch mit meiner Arbeit als Heilpraktikerin bekommen kann. Ich gebe gern und von Herzen und freue mich von Herzen bedient zu werden und dies zu empfangen. Ich lerne interessante und nette Menschen kennen und freue mich über die menschlichen Begegnungen.

  • Tauschring Köln

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Es ist gut zu helfen und sich helfen zu lassen ohne dass dabei Geld im Spiel ist. Vieles würde oder könnte man sich sonst gar nicht leisten, und es ist trotzdem nicht umsonst, da man ja in Leistung bzw. Talentstunden bezahlt. Jede Tätigkeit ist gleich viel wert und nicht das Eine drei- oder fünfmal so viel wie das Andere – so wie im Berufsleben. Wenn es mal eilt findet man meistens jemanden, der einem weiterhelfen kann. Persönlich hilfreich war für mich z.B., als ich mir Bretter für ein Regal gekauft hatte, dieses aber nicht selbst bauen konnte. Jemand aus dem Tauschring hat mir dann kurzfristig das Regal nach meinen Vorstellungen (und mit ein wenig eigener Mithilfe) gebaut. Es gefällt mir sehr gut und steht jetzt in der Küche. Auch war es interessant, mir mal die Tarot-Karten legen zu lassen. Wenn es Probleme mit dem Computer gibt, kann man sich hier auch helfen lassen. Darüber hinaus gibt es auch in bezug auf diverse Hobbies (Video, Fotographie, Musik …), Gesundheit, Wellness, etc. jede Menge Möglichkeiten, und man trifft auf viele hilfsbereite Tauschring-Mitglieder.

  • Mark

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    „Gegensätze ziehen sich an“, besser kann man es nicht beschreiben. Das was der Eine hat, hat der Andere nicht und so findet man sich. Fast alles kann und wird angeboten und die Community wächst stetig in Form von Mitgliedern und Angeboten. Ich bin begeistert von der Kooperation und den engagierten Menschen, die man hier trifft. Das Konzept der gegenseitigen Nachbarschaftshilfe ist ein schöner Beitrag zum Alltag und man fühlt sich einfach gut dabei. Kein selbstgefälliger Beitrag bleibt ungeachtet und wird einem auf zwei Wegen bezahlt. Zum Einen freut man sich, wenn man jemanden geholfen hat und zum Anderen kann man hier Dinge und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, an die man vielleicht nie gedacht hätte oder nicht so einen hohen Stellenwert hätten, um dafür bezahlen zu wollen. Fazit … man freut sich wieder. Neue Ideen, Ansichten, Hilfsbereitschaft, Talente und Fähigkeiten zu fördern ist die schönste Erfahrung, die man mit den Menschen im Tauschring machen kann. Alle sind sehr nett und offen. Weiterhin ist es auch eine perfekte Plattform und sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Da die Angebote in den einzelnen Stadtteilen angeboten werden, wird das zusammenleben dort etwas weniger anonym. Man trifft sich und findet sich auch im täglichen Alltag. Der Tauschring öffnet Horizonte, um seine Talente und Fähigkeiten weiter zu entwickeln und weiter zu geben. Am Ende jedes „Tausches“ bleibt ein Gefühl, eine Gemeinsamkeit gefunden zu haben. Menschen, die glauben nichts anbieten zu können, werden schnell erkennen, dass es sehr wohl etwas gibt was anderen suchen oder nicht können. Es fördert das Selbstbewusstsein eines jeden der daran teilnimmt und das ist ja eine Sache die vom Grundsatz her schon unbezahlbar ist. Und als Sahnehäubchen ist der Tauschring Köln tatsächlich zwanglos, unkompliziert und kostenlos …. Schönen Gruß, Mark

  • Sarah

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich kann mich Mark nur anschließen: Der Tauschring öffnet Horizonte. Zum einen kann man alle seine Fähigkeiten und sein Wissen einbringen. Hobbys werden für andere zum wertvollen Wissensschatz, berufliches Wissen kann neu umgesetzt und eingesetzt werden etc. Zum anderen ist es so leicht etwas neues auszuprobieren. Ob Massage oder Sprachunterricht, Marketing-Wissen oder was auch immer. Durch die Tauschring-Website und die Treffen kommt man leicht ins Gespräch und statt sich lange zu überlegen ob es das Geld wert ist etc. kann ich einfach ausprobieren.

  • Carolin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist eine super Sache, denn er … verbindet. Ich lerne einfach und schnell Menschen kennen und realisiere gemeinsam tolle Projekte, die ich alleine nicht umsetzen würde oder könnte. Mir wurde eine Elektro-Pumpe repariert, die jetzt wieder einwandfrei funktioniert. … aktiviert. Statt faul auf der Couch zu liegen, komme ich raus und tue etwas für und mit Anderen. Ich helfe im Garten und kann mich körperlich so richtig toll verausgaben 🙂 … begeistert. Wird ein Tausch erfolgreich beendet, freuen sich gleich Zwei: Derjenige, der das Projekt umgesetzt hat und stolz auf das Ergebnis oder in ein strahlendes Gesicht schauen kann und derjenige, dem Arbeit abgenommen, der verwöhnt wurde oder etwas Neues gelernt hat. … bereichert. Beim Tun entdecke ich an mir selbst neue Fähigkeiten, bekomme Ideen, beschäftige mich sinnvoll und mache jemandem eine wahre Freude. Zu schön, die vielen Genießer zu beobachten, wenn sie meine Pralinen probieren! … entlastet. Dinge, die ich nicht tun kann oder möchte, werden mir abgenommen, sodass ich mehr Zeit habe, mich den Dingen zu widmen, die ich gerne mache. Nicht zuletzt wird auch der Geldbeutel geschont – ich spare mir z.B. den Friseur und genieße wunderschöne Massagen, ohne einen Euro dafür zu bezahlen. … macht die Welt ein bisschen besser und so viel schöner! 🙂

  • Mirjam

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Wer kennt das nicht … Technikprobleme … Computer … alles funktioniert nicht so, wie ich mir das vorstelle … die Stimmung ist im Keller! Kein Problem! Mal eben im Tauschring nachgestöbert, ein Telefonat und am nächsten Tag ist der neue Drucker installiert und alles funktioniert tadellos! Super!

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring weil – ich dort nette und sehr besondere Leute kennen lerne – ich mein Hobby für Andere als Dienstleistung anbieten kann und viel Spaß dabei habe, für Andere zu „arbeiten“ – mir im Tausch Dinge leisten kann, für die ich sonst kein Geld übrig habe wie z.B. Massage und Wellness – ich neue Angebote kennen lerne, von denen ich vorher noch nicht gehört habe und die ich gerne einfach mal ausprobiere

  • Rüdiger

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, weil ich unkomplizierte Hilfe bekomme – und mir ein Netzwerk aufbauen kann mit Menschen auf Augenhöhe. Neben Buchhaltung und redaktioneller Hilfe biete ich vor allem Verkaufshilfe beim Entrümpeln und habe manchmal unerwartet viel Geld für andere eingenommen. Ich selbst profitiere von Entspannungskursen, Coachings, individuellem Italienischunterricht und Hilfe bei den neuen Medien wie Webseitenerstellung und Tablet-Einrichtung.

  • Melanie

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, weil es dort wunderschöne Wellness-Angebote gibt, die meine Lebensqualität enorm steigern. Außerdem mag ich die Philosophie des Tauschrings: Eine Hand wäscht die Andere.

  • Anno

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Geld ist ein suspektes Tauschmittel. Viel ehrlicher und direkter geht´s 1:1 von Mensch zu Mensch. Ohne Umwege und Zinsen, lediglich mit einer kleinen jährlichen „Verwaltungsabgabe“ für die Mühen einer überaus charmanten und kompetenten Initiatorin. Nette Mitglieder, die wirklich hervorragende, professionelle Leistungen geben und Spaß an der menschlichen Begegnung haben. Das zeichnet für mich den Tauschring aus! Ich biete in meiner Stimm-Werkstatt in Rodenkirchen ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Rund um Stimme, Sprechen, Singen, Auftreten, Vortragen, Präsentieren – beruflich oder privat – unterstütze ich mit meinem 10-köpfigen Team Deine persönliche Entwicklung. Kurse, Seminare und Workshops stehen allen Tauschring-Mitgliedern gegen TST offen! Ich selber nutze gerne Handwerker-Leistungen, z.B. hoch qualifizierte Techniklösungen, auch schon mal in unserem Tonstudio, Holzarbeiten, Anstreichen, Reparieren, Garten … Ich freue mich auf Deine Bekanntschaft auf einem der nächsten Tauschring-Treffen oder bei mir in der Stimm-Werkstatt 🙂

  • Viola

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin erst seit ein paar Monaten beim Tauschring und finde die Idee wunderbar. Hier kann ich mir individuelle Unterstützung holen und auch selbst meine Fähigkeiten zur Verfügungstellen. Ich habe gerade selbst Unterstützung bekommen und im Ausgleich direkt 1 zu 1 tauschen können!

  • Linda

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit einem Jahr bin ich im Tauschring Köln und konnte in dieser Zeit liebe, nette Menschen kennen lernen, die mein Leben bereichern. Ich biete im Tauschring Kosmetik, Fußpflege und Ölmalerei an. Dafür kann ich regelmäßig diese wunderbaren Dinge, wie Fußreflexzonenmassage, Körpermassagen und Akupunktur genießen. Hier habe ich tatkräftige zuverlässige Hilfe für das Polieren meiner uralten antiken Möbel gefunden und brauche mich nicht mehr selber mit dem Streichen meiner vier Wände abzugeben. Ganz wichtig sind allerdings die persönlichen Treffen für mich, heute bekam ich spontan fachmännische Hilfe für meinen Kräutergarten angeboten – wie klasse ist das denn, habe es mir echt herbei gesehnt. Und mein heutiger Kontakt mit einer sehr sympathischen Schamanin und Hypnotherapeutin wäre ohne das Treffen bestimmt nicht so einfach zu stande gekommen. Der persönliche Austausch – von Mensch zu Mensch, in Augenhöhe – ist für mich nachhaltiger und wichtiger als das Internet je sein kann.

  • Gürhan

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne beim Tauschring, weil ich dadurch neue Leute kennenlerne. Es erweitert das Netzwerk mit Leuten, die man sonst nicht treffen würde. Man trifft interessante Menschen, die die unterschiedlichsten Hintergründe haben. Außerdem kann ich Themen und Geschäftsfelder ausprobieren. Ich bekomme relativ schnell Feedback, ob etwas ankommt oder nicht. Dadurch habe ich die Möglichkeit Neues auszuprobieren. Ich kann auch Interessensgebiete einbringen, die ich im Beruf nicht anwenden kann. Der Tauschring ist auch ein alternatives Modell zur herkömmlichen Wirtschaft. In der Wirtschaft wird alles in Geld gemessen. Aber beim Tauschring ist die Währung Talentstunde. Diese Einheit ist für jeden das Gleiche. Das heisst eine Stunde Steuerberatung ist genauso viel wert wie eine Stunde putzen.

  • Ivonne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin erst einen Monat hier und bin begeistert. Als Frau ohne Handwerker im Haus finde ich hier alle Hilfen die ich brauche und auch für das leibliche Wohl ist hier gesorgt. Aber noch schöner ist, das die Menschen hier irgendwie ähnlich ticken, und gerne ihre Talente einbringen und es nicht um den schnöden Mammon geht. So wie bei den Aborigines oder Urvölkern wo jeder in der Gruppe mit seiner individuellen Begabung zur Gesellschaft beiträgt. Ich erwische mich davon zu träumen wie die Welt wäre wenn die ganze Wirtschaft so funktionieren würde. Ausserdem fühle ich mich beschenkt da ich hier auch Angebote finde die ich mir sonst vielleicht nie gegönnt hätte. Deshalb freu ich mich das es mich zum Tauschring mit den vielen tollen Angeboten und netten Menschen geführt hat, es gefällt mir sehr. DANKE!

  • Sandra

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich in kurzer Zeit ein breites Angebot an Tauschangeboten zur Verfügung habe. Ich lerne viele neue nette Menschen kennen, die alle so wundervolle Talente und Fähigkeiten haben. Ich bin Anfang des Jahres umgezogen und konnte mit Hilfe des Tauschrings viele neue Bekanntschaften im neuen Stadtviertel knüpfen. Das ist ein großer Vorteil, dass das Tauschen mit den Mitgliedern in unmittelbarer Nähe statt finden kann. Ich freue mich, meine Gaben in Form des Tauschens anbieten zu können, so bekommt das Getauschte einen ganz anderen Wert und eine neue Qualität. Genauso freue ich mich, wenn ich Talentstunden bekommen haben, diese dann für neue Sachen einzutauschen. Speziell für Angebote, die man noch nicht kennt und sich im Tauschring traut auszuprobieren. Ich empfehle den Tauschring immer gerne weiter, da hier alles gut organisiert ist und man schnell neue Bekanntschaften knüpfen kann.

  • Dagmar

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Bin schon länger dabei und habe einige nette Leute durch den Tauschring kennen gelernt. Habe verschiedene Videos erstellt oder geschnitten und die so erstandenen TST wieder ausgegeben, um mir bei so manchen Dingen helfen zu lassen oder mich einfach nur verwöhnen zu lassen. Das Miteinander empfinde ich als sehr angenehm und wertschätzend, das gefällt mir besonders gut. Freue mich, beim Tauschring dabei zu sein.

  • Daniel

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich habe bis heute zu keiner Sekunde meine Entscheidung bereut, dem Tauschring beigetreten zu sein. Denn ich habe viele neue Menschen kennengelernt und Kontakte geknüpft. Außerdem konnte ich anderen Mitgliedern helfen, die dafür sehr dankbar waren. Für mich war es ein Klacks meine Fähigkeiten einzubringen und ich habe es gerne getan, für die anderen war es eine große Erleichterung, dass ihnen jemand helfen konnte. Und das ist ein gutes Gefühl. Abgesehen davon habe ich eine Masseurin und zugleich Seelenpartnerin gefunden, mit der ich mich regelmäßig austausche und die mir sehr gut tut. Und ich habe im Tauschring von einer besonderen Gabe erfahren, die ich besitze. Das hat mich ein großes Stück weiter gebracht auf dem Weg zur Selbsterkenntnis. Ich danke allen Mitgliedern und dem Tauschring selbst. Es macht großen Spaß und ich freue mich auf den weiteren Austausch!

  • Susanne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde den Tauschring super und freue mich über die neuen, netten, begabten Mensche, die man hier kennenlernt. Die Währung „Talentstunde“ ist eine tolle Währung. Alle Menschen sollten so ihre Talente ausprobieren – egal ob beruflich oder privat. Ich freue mich auf gute Begegnungen und bin gespannt welche Aufgaben ihr mir stellt!

  • Doris

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Das Tauschen ist eine feine Sache. Wenn es erfolgreich abgelaufen ist, was ich fast ausschließlich erlebe, sind beide Beteiligten ein Stückchen zufriedener. Wenn ich z. B. die Fenster eines anderen Mitglieds geputzt habe, sehe ich in ein lächelndes Gesicht. Und leckeren Tee oder Cappucino für zwischendurch als angenehme Geste gibt es auch. Manchmal weiß ich sofort, wofür ich die neu erworbenen Talentstunden verwenden möchte. Doch genauso ist es prima, darauf zurückgreifen zu können, wenn Not an der Frau oder dem Mann ist. Beim Anstreichen oder einer Reparatur, die mir den Alltag wieder leichter macht. Als Geschenkidee sind Talentstunden auch klasse. Mich bei der Naturfriseurin behandeln zu lassen, genussvolle Massagen, anregungende Gespräche, kurze und knackige Tipps – es sind die Menschen, die das Tauschen zu etwas Lebendigem, Handfestem und die Sinne Verwöhnendem machen.

  • Ilo

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Im Tauschring habe ich viele tolle Menschen kennengelernt, auf die ich sonst nie gestoßen wäre. Mir wurde schnell und gut geholfen, als ich es dringend brauchte, zum Beispiel bei der Korrektur meiner Übersetzungen oder durch persönliches Coaching. Die Arbeit am Text und Konversationsstunden in meiner Muttersprache mit Melanie hat viel Spass gemacht und scheint auch ihr genützt zu haben. Ganz besonders schön war, mit meiner Tanzgruppe einen professionnellen Videoclip von Elke drehen zu lassen- die Mädels waren begeistert und das Ergebnis wirklich schön. Ohne den Tauschring hätten wir das niemals machen können. Dankeschön! Jedes Treffen und jede Tauschstunde hat mir gezeigt, dass Menschen, die sich nicht kennen, auch ohne Geld Wertvolles teilen können. Das ist ohne Frage ein gutes Gefühl.

  • Christine

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring macht Spaß, weil es hier nicht ums Geldverdienen oder „besser/mehr-wert-sein-als-andere“ geht sondern darum unsere Zeit gegen Zeit zu tauschen. Jeder bietet das an, was er gut kann und häufig auch, was ihm Freude macht. Dafür darf ich ungeliebte oder für mich persönlich nervenaufreibende Sachen durch andere TR-Mitglieder erledigen lassen. Unsere Währung sind die Talentstunden (TST). Jeder bekommt TST für seine Zeit, die er investiert hat und gibt diese TST aus, wenn er einen anderen beauftragt. Der Tauschring lebt davon, dass wir fleißig die TST wieder ausgeben, die wir verdient haben. Es ist ja quasi ein geschlossener Wirtschaftskreislauf, da geht es nicht anders, denn es kommen ja keine TST von außen oder durch Zinsen. Jeder soll nur 10 TST „horten“, damit immer genug TST im Umlauf sind.;-) Damit alle daran denken, werden erstmalig im Jan.2014 die TST-Währungskarten ausgetauscht. Ich finde das gut, denn wenn jeder nur „Jäger und Sammler“ spielt und 20-30 TST zuhause hortet, dann funktioniert der Tauschriing nicht mehr, denn woher sollen die Karten kommen, die andere verdienen und wieder ausgeben möchten? Ich freu mich auf den Austausch der Karten und darauf, dass es dann wieder rund beim Tauschen geht.

  • Hanna

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich hatte mich, schon bevor ich nach Köln gezogen bin, damit beschäftigt, wie man ein Stück weit unabhängiger von Geld werden kann und stieß dabei auf die Idee des Tauschrings. Als ich dann im Mai hierher kam, war ich begeistert zu sehen, dass es schon ein ziemlich etabliertes und gut laufendes System gibt. Ich war beim Info-Treffen und nachdem ich die ersten Hürden gemeistert hatte (das Angebote-Schreiben fand ich gar nicht so einfach) konnte ich Mitglied werden. Da ich noch nicht so viel angefragt wurde und leider zwischenzeitlich auch zeitlich recht eingespannt war, hat es in diesem Jahr bisher nur für einen Tausch gereicht. Das war allerdings eine sehr positive Erfahrung und ich freue mich darauf, im nächsten Jahr hoffentlich noch etwas aktiver tauschen zu können. Für mich ist der Tauschring eine Möglichkeit, meine eigenen Fähigkeiten und Interessen anwenden zu können und im Gegenzug Dinge in Anspruch zu nehmen, die ich sonst nicht ausprobieren würde. Ich bin überrascht von der Vielfalt, die hier angeboten wird – einige Begriffe habe ich sogar noch nie vorher gehört. Also, vielen Dank für die Bereicherung des Lebens und Wirtschaftens in Köln!

  • Mirjam

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin in Tauschring eingetreten, weil ich die Idee des Tauschens klasse finde. Seither konnte ich die Dienstleistungen vieler kompetenter Menschen nutzen und das hat mich unterstützt und bereichert. Die Vielfalt der Angebote ist unglaublich. Und das fast immer in bester Qualität! Davon bin ich wirklich beeindruckt. Ich finde im Tauschring Unterstützung bei Dingen die ich nicht gut kann oder mir auch keinen Spaß machen. Und bevor ich es nun lange vor mich her schiebe, mal eben im Tauschring nachgeschaut. 😉 Sei es die Hilfe rund um den Computer, fachkundige Hilfe bei Steuerangelegenheiten, Supervision, Social Media, Fussreflexzonenmassage, Coaching und Aquise, Kosmetik, Fenster putzen, Anstreichen, undundund. Diese Vielfalt an Wissen und Talenten hatte ich im Vorfeld wirklich nicht erwartet. Ich wünsche uns allen weiterhin viel Freude beim Tauschen!

  • Ute

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich find die Idee des Tauschrings klasse! Jeder kann irgendwas gut und kann damit jemanden Helfen oder was Gutes tun und das nicht umsonst! Ich habe Leute gesucht, denen ich Reiki geben kann und bin dann durch eine Bekannte auf den Tauschring gestoßen. So kann ich Menschen Reiki geben, auch ohne direkt eine Reiki-Praxis zu eröffnen und das auf einer sehr unkomplizierten und auch lohnenden Art und Weise. Nicht nur das Tauschen an sich ist klasse, auch die Tauschringtreffen sind toll! Im Sommer mit Picknick im Grünen. Dort lernt man unkompliziert interessante Leute kenne, mit dene ich auch außerhalb des Tauschringes noch in Kontakt geblieben bin. Es ist eine gute Plattform um Leute kennenzulernen, mit gleichen Interessen. Auf jedenfall auch wegen der netten zwischenmenschlichen Kontakten ist der Tauschring eine schöne Sache! Und da alles kostenlos ist, kann ich nur den Tip geben ausprobieren und Spaß haben! Ein wenig Zeit muss man schon investieren, aber für mich kann ich sagen: Es hat sich gelohnt!

  • Vera

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit September bin ich nun im Tauschring. Den ersten Kontakt hatte ich dann Ende Oktober und auch einen sehr angenehmen 1:1 Tausch. Zwischenzeitlich habe ich dreimal meine Angebote „Gesichtsreflexzonenmassage“ und „Energetische Wirbelsäulenaufrichtung“ einbringen können, war damit also stolze Besitzerin von drei Talentstunden. Die erste habe ich auch schon wieder eingelöst und mir eine Shin Tai Massage gegönnt. Berührung gegeben und erhalten – oder vielleicht besser gesagt, empfangen. Das ist für mich das Besondere am Tauschring.

  • Antia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Resümee 2013 Ich bin nun genau seit einem Jahr dabei und habe viele tolle Grafikjobs annehmen dürfen. Im Gegenzug habe ich mir Massagen gegönnt – herzlichen Dank, Hilfe im Haushalt geleistet – danke an euch alle, einen Geschichtenerzähler kommen lassen – auch dafür herzlichen Dank und viele kleine Extras genossen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Tauschring und dem Jahr und wünsche allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2014 mit vielen neuen tollen Bekanntschaften und Angeboten … Ich habe nämlich noch viel vor: Feldenkrais, Stimmtraining und Gitarren Unterricht sind nur einige der vielen Ideen. Alles Liebe und dank an Marina … Eure Antia

  • Eva

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring 2013 Dieses Jahr meldete ich mich zum Tauschring an, da ich die Idee des Austausches ohne Geld sehr begrüße und es immer wieder schön finde, neue Dinge zu entdecken und ganz besonders neue Menschen kennen zu lernen und ihre Talente zu sehen, zu hören und zu fühlen. Es ist eine schöne Sache, wodurch ich meine Fähigkeiten in die Welt bringen darf (Verwirklichung) und die von anderen genießen kann. Sehr schön ist auch die große Vielfalt und so ist es für mich fast unverständlich, wenn man mehr als 10 TST übrig hat (mal abgesehen von den zeitlichen Gründen!). Die Treffen vom Tauschring finde ich sehr sehr wichtig, da es doch wesentlich leichter fällt, einen Menschen anzusprechen, von dem man schon einen ersten Eindruck gewonnen hat und auch schon weiß, ob sie oder er der richtige Ansprechpartner sein könnte, ganz einfach ob die Chemie stimmt. Für das neue Jahr wünsche ich allen viel Spaß beim Tauschen und ausprobieren vielleicht auch einmal ganz ungewöhlicher Dinge – die Welt möchte entdeckt werden – entdecke deine Möglichkeiten (im Tauschring).

  • Kirsten

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin eine der Tauschring 2013-Frischlinge. Mein Resümee ist insgesamt positiv. Ich hatte bisher einige wenige, aber sehr nette und interessante Kontakte zu Menschen, denen ich im Alltag wohl eher nicht begegnet wäre. Meine ersten, gewonnenen Talentstunden sind mir kostbar und ich überlege im Moment, worüber ich mich wohl in der Umsetzung am meisten freue :-). Ich bin gespannt, wen ich kennenlernen werde und welche Erfahrungen auf mich warten :-).

  • Erik

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Am besten am Tauschring finde ich, dass man in der anonymisierten Großstadt mit verschiedenen Bevölkerungsschichten in Kontakt kommt und so ganz viele Blickwinkel erhält und seinen Horizont erweitern kann. Natürlich ist der Schlag von Menschen im Tauschring ein spezieller und den Unternehmer, der den Kapitalismus inbrünstig liebt, wird man im Tauschring wohl nicht finden. Man findet also meistens sehr bewusst und achtsam lebende Menschen, die die Welt ein Stück weit im Kleinen verbessern. Ich selber habe einige schöne Täusche gemacht. Ohne den Tauschring wäre es nie zu diesen Begegnungen gekommen. Als Student hängt man doch meistens nur mit anderen Studenten ab und lernt andere Aspekte und Bevölkerungsschichten so nicht kennen. Von daher kann ich jedem nur empfehlen, in den Tauschring einzutreten.

  • Chris

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist eine feine Sache. Alleine die Angebote im handwerklichen Bereich sind doch des öfteren gefragt als gedacht. So wurde ich letztens gefragt, ob ich mal nach einem Roller schauen könne, weil sich dieser nur mit Gewalt in Funktion bringen lässt. Es hat auch nicht lange gedauert bis der Fehler gefunden war. Zwischendurch gabs einen Kaffee und nette Gespräche. Vorallem für Leute die neu in der Gegend sind, ist der Tauschring eine Option, über Angebote und Gesuche sehr nette Menschen kennen zu lernen.

  • Norbert

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Quo vadis…? Der Tauschring ist grundsätzlich eine tolle Idee: Hier trifft der uralte Tauschhandel die Submoderne via Internet. Was mich betrifft, habe ich wohl den Aufwand etwas unterschätzt, das Ganze ans Laufen zu bringen. Man muss sich aufmerksam und intensiv mit dem Handling der Seite, seinen Einträgen etc. beschäftigen, und das ist bei mir leider immer nur für kurze Zeit möglich. Und wenn es dann Anfragen gibt, klappt auch hier nicht immer alles wunschgemäß. Viele Anfragen waren zu kurzfristig oder aus einem anderen Bereich. Wahrscheinlich muss ich meine Angebotstexte noch etwas präzisieren … Immerhin bin ich auf einige Einsätze gekommen, die mir eindeutig Spaß gemacht haben (siehe Erfahrungsberichte II). Und nach wie vor bin ich neugierig auf die netten Menschen, die sich hier beteiligen. Ich hoffe, dass meine Angebote zukünftig mehr zielgerichtet nachgefragt werden. Die, die mich kennengelernt haben, werden dann wissen, was sie an mir haben. Aber das ist wahrscheinlich bei allen neuen Angeboten mehr oder weniger das Gleiche.

  • Dominik

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Angemeldet habe ich mich im Tauschring, da ich eine Stärke im Technikbereich habe und eine Möglichkeit suchte, schnell für bestimmte Bereiche Hilfe zu bekommen. Das Angebot ist vielfältig und man kommt auch auf Ideen, dass man mal andere Angebote testen könnte, für die man sich eigentlich nicht angemeldet hat.

  • Mariele

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Dieses Jahr hab ich mich beim Tauschring angemeldet. Ich fand es interessant und aufregend bei jemand, die Fenster, das Arbeitszimmer und die Küche zu putzen, den man gar nicht kennt. Es ging alles sehr unkompliziert und locker ab. Ich finde es spannend dabei neue Leute kennenzulernen, zu sehen, wie sie leben und welche Lebenskonzepte sie umsetzen. Ohne den Tauschring, würde ich sie nicht kennenlernen. Nun schaue noch, welche Angebote z.B. Massage ich nutzen kann. Darauf freue ich mich.

  • Sylvia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    … finde ich den Tauschring toll, denn die Menschen mir ihrer Kreativität, ihren spannenden Ideen und Angeboten machen wieder wett, was ich am Organisatorischen auszusetzen habe. Mir gefällt es, hier immer wieder neue interessante Menschen kennen zu lernen und meine Massage gegen Lomi Lomi oder Shiatsu zu tauschen. Wundervoll! Und was mir gerade das Shiatsu gibt, kann ich mit Worten kaum wiedergeben. … halte ich den Tauschring für eine super Sache.

  • Ursula

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Im Tauschring zu sein, ist für mich eine sehr bereichernde Erfahrung. Zum einen habe ich schon sehr viele nette und interessante Frauen kennen gelernt, zum anderen finde ich die Vielfalt des Angebots wirklich enorm. Was es da alles gibt, teilweise Angebote, von denen ich noch nie gehört hatte, echt toll. Auf diese Weise habe ich mir zum Beispiel einmal gegönnt, mir jemanden zum Putzen zu holen. Das hätte ich mir sonst selbst nie gestattet. Das war eine ganz tolle Erfahrung für mich. Auch die vielen Heilpraktikerinnen mit ihren unterschiedlichen Angeboten finde ich klasse und ich habe schon etliches in Anspruch genommen, was mir weiter geholfen hat. Schön ist es auch, zu sehen, wie ich mit meinem Angebot als Naturfriseurin einige Tauschring-Mitglieder auf ihrem Weg „hin zu reiner Natur und weg von Chemie“ begleiten kann und darf. Das freut mich ganz besonders, weil mir mein Beruf sehr am Herzen liegt. Vor allem freue ich mich über die Offenheit und das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird. Echt schön. Außerdem finde ich es gut und bereichernd, Talente statt Euro zu tauschen. Ich glaube, das ist eine gute Übung außerhalb dieser Währung „gute Geschäfte“ zu machen. Ich bin froh darüber, im Tauschring zu sein. Es hat mir schon viel gebracht und gegeben.

  • Linda

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist für mich zu einer echten Bereicherung geworden. Gönne ich mir doch jetzt wohltuende Behandlungen, tatkräftige Hilfe im Haushalt und vieles mehr, was mit Euros in diesem Umfang nicht möglich wäre. Wichtig sind für mich auch die regelmäßig angebotenen Treffs, da ich persönliche Kontakte, persönliches Kennenlernen vorziehe.

  • Susanne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring ist eine tolle Sache. Ich habe meine Geburtstagsparty ausgerichtet und konnte gleich drei verschiedene Menschen aus dem Tauschring miteinbeziehen: Eine Dame hat mir mit der Partydekoration geholfen, ein Zweiter mit dem Kochen und eine Dritte hat das Fest mit Ihrem Tanz bereichert. Das ist gelebtes Tauschen und ich liebe es!

  • Doro

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Dieses Jahr im Sommer habe ich mich beim Tauschring angemeldet. Nach meiner Anmeldung und neugierig geworden durch einen Beitrag im WDR war ich schnell Feuer und Flamme für diese Idee des Zeittauschens. Nach meiner Anmeldung wartete ich nun gespannt auf eine erste Anfrage, damit ich auch endlich „Geld“ in der Tasche hätte, um unter den tollen Leistungen der anderen Mitglieder wählen zu können. Und dann endlich dürfte ich mich in einem fremden Garten austoben und in der Folge dann auch meine Nähmaschine arbeiten lassen. Ich habe viel Spaß gehabt und nette Leute in meiner Umgebung kennengelernt. Ich bin sicher, dass es im neuen Jahr weiter und sogar noch besser laufen wird. Da bin ich guter Dinge.

  • Sebastian

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Diesen Sommer bin ich nach Köln gezogen. Von einem Freund aus Berlin hatte ich von Tauschringen gehört – einer Einrichtung, in der jeder seine Fähigkeiten anbietet und im Gegenzug mit dem so erworbenen „Geld“ andere Dienstleistungen in Anspruch nehmen kann. Weil ich in den letzten Jahren eine deutliche geistige Wandlung vollzogen habe und jetzt ein völlig anderes (nämlich humanistisches) Weltbild habe, habe ich mich dann auch gleich im Tauschring angemeldet. Die Idee, jede Arbeit gleichwertig zu betrachten, fasziniert mich. Und vor allem kann ich fast schon professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, wenn ich sie brauche. Und Dinge, die ich überhaupt nicht gerne selbst erledigen, lasse ich jemanden machen, der das gerne macht. Ich möchte an dieser Stelle auch mal Marina danken, die das Ganze durch ihre Organisation erst ermöglicht, vieler Schwierigkeiten zum Trotz.

  • Camra

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Die Idee des Tauschrings als erweiterte Nachbarschaftshilfe gefällt mir sehr gut, da sie unabhängig von den Hierarchien und Machtstrukturen unseres Gesellschaftssystems angesiedelt ist und ein wunderbares soziales Netzwerk darstellt, bei dem sich jeder gleichberechtigt mit seinen individuellen Fähigkeiten einbringen kann. Besonders die Aspekte der Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung finde ich sinnvoll und wichtig. Bei den Treffen stellen die ca. 20 -50 Teilnehmer kurz ihr Angebot vor.In einer zweiten Runde darf jeder sein Gesuch äußern.Im Anschluss findet ein reger Austausch statt, Termine werden vereinbart. Bei diesen Treffen habe ich viele sehr interessante Menschen kennen gelernt, denen ich sonst wahrscheinlich nie begegnet wäre. Die Angebote sind zahlreich und vielfältig. Durch den Tauschring habe ich bereits einige Dienstleistungen in Anspruch genommen, die ich mir sonst vielleicht gar nicht geleistet hätte oder die mir gar nicht in den Sinn gekommen wären.

  • Birgit

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    DIe Zeit-Tausch-Idee ist genial, gut, dass es sowas auch in Köln gibt. Ich bin seit einem knappen Jahr dabei und habe ich 3 1/2 Talentstunden, die ich bald ausgeben werde. Ich weiß noch gar nicht für was und werde mich durch die verschiedenen Angebote klicken, dabei die Qual der Wahl genießen.

  • Arne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin bereits seit einigen Jahren im Tauschring dabei und habe viele gute Erfahrungen gesammelt. Zunächst habe ich begeistert festgetsellt, wie viele Kölnerinnen und Kölner im Tauschring verbunden sind und die unterschiedlichsten Dinge anbieten. Selbst habe ich schon die verschiedenste Leistungen getauscht: Musikunterricht, Handwerkerleistungen, Shiatsu, Sprachkurs, Tanzen, Kochen, Reimen, Hypnose … und war stets zufrieden. Auch sind die Arbeiten/ Dienste zuverlässig ausgeführt worden. Und auch die Tauschringler, die meine Angebote angenomen haben, waren sehr angenehme, freundliche Menschen. Ich finde die Idee einfach toll, dass der Kommerz nicht im Vordergrund steht, sondern die individuelle Leistung/ das Telent des Einzelnen. Eine angenheme Sache ist auch, dass man – wenn man zeitlich eingeschränkt ist – auch mal eine Auszeit vom Tauschen nehmen kann. Und zudem ist der Tauschring auch noch grundsätzlich kostenlos. Ich kann den Tauschring Köln daher sehr empfehlen.

  • Stefanie

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich dort Angebote wahrnehme, die ich ansonsten wahrscheinlich nie wahrnehmen würde. Für das, was ich mache, kann ich mir im Austausch immer was suchen, was ich nicht so gerne mache und mir dadurch das Leben etwas vereinfachen. Vieles, was ich ausprobiere, würde ich mir ansonsten nicht leisten, auch wenn es mich beruflich oder privat durchaus weiter bringt. Eine schöne Einrichtung.

  • Jenny

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Irgendwann im vorletzten Sommer hat es dann endlich mal geklappt, an einem Treffen teilzunehmen. Also begab ich mich zu einem leicht verregneten Picknick im Park und fand mich umgeben von vorwiegend lauter sympathischen Frauen, die vor allem veganes Kochen, exotisch energetische Heilmethoden und Hilfe bei kleineren Hausarbeiten anboten. Ups, dachte ich, bin ich hier wirklich richtig? Vegane Ernährung ist nicht so ganz mein Ding, energetisch fühl ich mich grad nicht sehr bedürftig und meinen Haushalt kriege ich ganz gut selber geregelt. Ich brauche jemanden, der mir Regale an die Wand dübelt, meine Wände tapeziert und anstreicht oder gegebenenfalls mein Fahrrad oder auch mal einen verstopften Abfluss reparieren kann. So jemanden suchten die meisten anderen allerdings auch, na super. Trotzdem habe ich mich dann entschieden, Mitglied im Tauschring zu werden, vielleicht waren die handwerklich versierteren Mitglieder ja einfach an diesem Nachmittag nur nicht anwesend, aber prinzipiell vorhanden. Und ich hatte Lust, meine eigenen Fähigkeiten und Talente anzubieten: Korrekturlesen, Texte und Gedichte schreiben und wenn’s sein muss, kann ich auch ganz gut einen Hausputz hinlegen. Gedacht, getan, meine Angebote standen im Netz. Lange Zeit passierte gar nichts, niemand schien meine großartigen Talente zu benötigen und meine Regalbretter standen weiterhin in der Ecke anstatt endlich an meinen Wänden zu hängen. Dann schließlich ‚Anfang Januar kam die erste Anfrage: Ob ich ein Gedicht zu Papas 80. Geburtstag verfassen könne? Und ob ich konnte! Der Papa des Mitglieds bekam ein super Gedicht und ich jede Menge Talentstunden. Bahn frei für die Handwerker-Suche! Und jetzt hängen meine Regale und die Duschstange wackelt auch nicht mehr, so was steigert die Lebensqualität enorm. Fürs nächste Frühjahr lege ich noch ein paar Talentstunden zur Seite, damit ich jemanden beauftragen kann, meine vom Kohleofen ziemlich verschmuddelten Küchenwände frisch zu streichen. Mittlerweile hatte ich mehrere Anfragen für kurzfristigen Hausputz und genug Talentstunden, um mich endlich mal so richtig um mein persönliches Wohlergehen zu kümmern: Ich fand eine wunderbare Friseurin, die mir jetzt regelmäßig einen energetischen Haarschnitt verpasst, der nebst Pflanzenfarbe einfach nur super aussieht, eine Masseurin, die mich mit hawaiianischer Lomi-Massage verwöhnt und eine Heilpraktikerin, die osteopatisch meine übrigen Verspannungen behandelt. Bei allen dreien fühle ich mich in den besten Händen und alle drei könnte ich bei meinem kleinen Gehalt mit Euros niemals bezahlen. Ich liebe den Tauschring, ehrlich!

  • Marianne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich freue mich immer wieder sehr über den Tauschring so viel nette Unterstützung zu erhalten: – im Haushalt – beim Putzen – bei meiner Werbungsgestaltung – bei Organisationsaufgaben, die alleine oft zu viel werden Gemeinsam geht es besser und im Tauschring finde ich Fähigkeiten, die mir selbst schwer fallen und anderen leicht,somit freuen sich beide Seite. Ein typischer Fall von „Win-Win“ – Kontakten 🙂

  • Mariele

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Mitten im dicksten Streß in der Mittagspause konnte ich noch eine Massage bei Annette für meinen verspannten Rücken und eine Fußreflexzonenmassage eintauschen. Nun habe ich das Gefühl für mich gesorgt zu haben. Weihnachten kann kommen. Schön finde ich, dass es ganz selbstverständlich erscheint, die Talentstunden einzutauschen. Das macht das Tauschen attraktiv und neugierig auf andere Dinge, die zu entdecken sich lohnen.

  • Ulrich

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Die Idee des Tauschrings als erweiterte Nachbarschaftshilfe gefällt mir sehr gut, da sich jeder gleichberechtigt mit seinen individuellen Fähigkeiten einbringen kann. Besonders die Aspekte der Gleichwertigkeit und Gleichberechtigung finde ich sinnvoll und wichtig. Ich finde es spannend dabei neue Leute kennenzulernen, zu sehen, wie sie leben und welche Lebenskonzepte sie umsetzen. Ohne den Tauschring, würde ich sie nicht kennenlernen. Auf jeden Fall auch wegen der netten zwischenmenschlichen Kontakten ist der Tauschring eine schöne Sache!

  • Sarah

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Meine Tauschring-Erfahrung: Super, super, super. Ich kann mein Wissen und meine Fähigkeiten einbringen, um andere Menschen zu unterstützen. Dabei lerne ich auch selbst immer wieder dazu, denn hier kann man auch als Semi-Profi sich ausprobieren und Wissen vertiefen. Im Gegenzug hatte ich schon wunderbare Massagen, leckeres persisches Essen, eine schicke neue Frisur und und und … Ich kann mir ein Leben ohne Tauschring nicht mehr vorstellen. Danke!

  • Rolf

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin zum Tauschring gekommen, weil ich wissen wollte wie das geht Leistungen ohne Geld auszutauschen. In den letzten 2 Jahren habe ich diverses Erfahrungen gemacht und diverse Leistungen in Anspruch genommen. Spannend finde ich die Menschen die hier mitmachen. Ich habe spannende Geschichten gehört und konnte knifflige Aufgaben lösen. Ich habe auch Leistungen in Anspruch genommen, die ich sonst wohl nicht wahrgenommen hätte, z.B. Ernährungsberatung oder Lebensberatung. Alles in allem ein gelungenes Experiment, was noch weiter ausgebaut gehört. Also weiter so …

  • Anke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit einigen Jahren bin ich schon im Tauschring und ich habe ihn stetig wachsen sehen. Ich freue mich über die interessante Vielfalt der Angebote und ihre engagierte und qualtativ hochwertige Ausführung. Es gibt ganz wunderbare Menschen mit besonderen Fähigkeiten im Tauschring und es macht mich glücklich, mit Ihnen Dienstleistungen zu tauschen. Ich finde immer wieder gerade das Angebot, das ich brauche, um auf meinem persönlichen Weg entscheidend weiter zu kommen und mir macht es sehr viel Spaß, wenn ich Tauschringmitgliedern mit meinen Angeboten, wie Kinesiologie, Reiki, EFT, Kinderbetreuung, Entspannungsverfahren, Kreativen Prozessen in der Natur, Traum- und Körperreisen, etc. weiter helfen kann. Für mich ist der Tauschring ein ganz wertvolle Einrichtung. Vielen Dank 🙂

  • Jens

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Durch diverse Berichterstattungen in den öffentlichen Medien erfuhr ich vom Tauschring Köln. Weil ich die Idee sehr gut fand, dass man eigene Fähigkeiten anderen Menschen zuteil werden lassen kann und im Gegenzug benötigte Hilfen in allgemeinen und speziellen Dingen in Anspruch nehmen kann, melde ich mich nach längerem Überlegen an. Zunächst war ich skeptisch, wie es überhaupt funktionieren soll. Nach kurzer Zeit habe ich dann eine Anfrage erhalten, ob ich mich -entsprechend meinem Angebotsprofil- nützlich machen kann. Durch meine Tätigkeit erhielt ich die Tauschwährung „Talentstunde“ und war weiterhin überrascht, wie einfach die Handhabung mit dem Tauschen und der Einlösung mittels „Talentstunden“ ist. Durch die grosse Anzahl der Mitglieder sollte für jeden Lebensbereich ein Angebot zur gegenseitigen Unterstützung für jeden dabei sein. Die Idee und die Umsetzung funktionieren echt super und reibungslos, so ist es jedenfalls meine persönliche Erfahrung. Freue mich Mitglied in Eurer „Gemeinschaft“ Tauschring sein zu dürfen und werde auch weiterhin gern dabei sein.

  • Jasmin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist eine super Sache: Ich bekomme Hilfe bei Dingen, die ich selber nicht kann oder zu denen ich keine Lust habe. Zudem kann ich mir auch mal „Luxus“ leisten, für den ich sonst kein Geld zur Verfügung habe. Auch als Geschenk kann ich meine TST verwenden. Als Gegenleistung bringe ich das ein, was ich wirlich gerne tue und mir leicht von der Hand geht. Hier kann ich mich ausprobieren und mache anderen Menschen noch eine Freude damit.

  • Christiane

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich freue mich bei Aufgaben, vor denen ich mich scheue wie bspw. das Tapezieren oder für die mir die Kenntnisse fehlen – Fahrrad reparieren – Hilfe beim Tauschring in Anspruch nehmen zu können. Die Erledigung dieser Aufgaben läßt sich meist individueller und so auch kostengünstiger für mich gestalten als in anderer Form. Darüber hinaus finde ich das große Angebot interessant. Es reizt zum Ausprobieren und ich wundere mich immer mal wieder, welche Fähigkeiten und Wissensgebiete es gibt und deren Angebot. Der Tauschring ist für mich konkrete Hilfe im Alltag und auch Horizonterweiterung.

  • Katja

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin zum Tauschring gekommen, weil ich es gut finde, sich gegenseitig zu unterstützen – und die Unterstützung nicht mit Geld bezahlen zu müssen. Meine Erfahrungen sind fast durchweg positiv. Wenn ich mich gegen eine Tauschmarke beschenken habe lassen, haben sich meine Tauschpartner immer sehr liebevoll eingesetzt. Ich kam mir nie, wie eine abgefertigte Kundin vor. Im Gegenzug bemühe ich mich ebenfalls viel zu geben, wenn jemand etwas von mir möchte

  • Sigrid

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde die Idee des Tauschens mit den jeweiligen Talenten und Fähigkeiten der unterschiedlichsten Menschen super, weil man sich auf diese Weise gegenseitig unterstützen kann, indem man: – das anbietet, was man gut und gerne tut – etwas getan bekommt, was man selber nicht so gut kann, oder – auch nicht so gerne tut – Neues ausprobiert, was man sonst vielleicht nie getan hätte und weil – dabei viele nette Leute kennenlernt, es entstehen schöne, neue Kontakte und Freundschaften.

  • Michaela

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Nachdem ich jahrelang sehr viel gearbeitet habe und kaum noch Zeit hatte für mich und auch für soziale Kontakte, bin ich seit Sommer im Vorruhestand … und im Tauschring. Das gibt mir die Möglichkeit, meine diversen Fähigkeiten wieder zu aktivieren, mir Entspannung zu gönnen und mir helfen zu lassen sowie neue Kontakte zu knüpfen. Ich bin Mitglied im Tauschring geworden, weil mir das gesamte System, d.h. diese Form von unentgeltlicher Nachbarschaftshilfe, gut gefällt. Inzwischen sehe ich aber auch, dass die Aktivitäten und Kontakte im Rahmen des Tauschringes mir ermöglichen, mich leichter an meine neue Lebenssituation zu gewöhnen.

  • JG

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Das erste Mal habe ich vor mehreren Jahren von einem Freund von der Idee der Tauschringe erfahren. Wir unterhielten uns über Wirtschaftskonzepte ohne Geld, über solidarische Nachbarschaftshilfe, über bedingungslose Unterstützung in Notlagen. So, wie ich den Tauschring als Teilnehmerin wahrnehme, ist es besonders ersteres: Leistungsaustausch ohne Geld und ohne einen Unterschied zwischen verschiedenen Leistungen zu machen. Arbeit ist Arbeit. Als ich vom Kölner Tauschring durch Internetrecherche erfahren habe, war ich sofort interessiert. Besonders die Vorstellung, mir so Gesangsunterricht leisten zu können, fand ich verlockend. Dafür habe ich also ein Haus und Fenster geputzt sowie Umzugskartons getragen oder auch nur in einem Keller umgestapelt. Nur zum Gesangsunterricht bin ich immer noch nicht gekommen – nicht, weil es die entsprechenden Angebote nicht geben würde, sondern weil mir Zeit und Energie gefehlt haben, meine toll gesammelten Stunden einzulösen (und zunehmend auch, sie zu erarbeiten). Für das neue Jahr habe ich mir fest vorgenommen, das Singen Lernen endlich wahr werden zu lassen! Danach werde ich mein Profil eventuell aufgeben. Ständig Menschen abzusagen, ist dann doch nicht so erfüllend. Deshalb ist mein Fazit zur Zeit: Die Idee ist prima. Ganz gepackt hat sie mich aber nicht, weil sie einiges an Eigeninitiative abverlangt, die ich in der Vergangenheit oft eher für andere Dinge aufgebracht habe, z.B. für Umzüge, Kuchen backen, Gartenarbeit mit meinen Freunden und Bekannten, die mich auch ohne Tausch fragen und die ich ohne Tausch frage. Trotzdem: Singen möchte ich mir von jemandem aus dem Tauschring schon noch beibringen lassen!

  • Elke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Danke, dass ich bei der Idee des Tauschens auch mal etwas ausprobiere, wo ich vorher nie einen Gedanken dran hatte und feststelle, dass sich auch bei mir neue Möglichkeiten auftun. Natürlich ist es auch super, Hilfe zu bekommen bei Dingen, die ich alleine nicht schaffen würde, dadurch wird die freie Zeit viel entspannter. Und es macht Spaß die eigenen Fähigkeiten auch weitergeben zu können … Danke.

  • Susanne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring ist eine super Sache. Hier habe ich schon interessante Menschen und Berufe kennen gelernt, die ich sonst nicht getroffen oder kennen gelernt hätte. Es ist ein Netzwerk aus empahischen Menschen, denen es nicht vordergründig um Geld geht, sondern um Wertschätzung für die Dinge, für die sie stehen. Das spürt man dann auch, wenn man Ihre Leistung bezieht.

  • Alexandra

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Finde den Tauschring wunderbar: – Plattform, wo jeder seine Talente mit anderen teilen kann – neue Leistungen und Dinge ausprobieren, die man ansonsten evtl. nie kennengelernt hätte – neue nette Menschen kennen lernen – bietet gute Möglichkeiten um sich evtl. zu vernetzen – man inspiriert sich gegenseitig – Möglichkeit Dinge, die man nicht gerne tut oder worin nicht die Stärken liegen an andere abzugeben und dafür eigene Leistungen anzubieten – unentgeltliche Hilfe in Form des Tauschrings bietet eine optimale Möglichkeit, um sich immer mehr unabhängiger vom üblichen Geldsystem zu machen.

  • Mark

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Hallo liebe Gäste, der Tauschring ist ein Zusammenschluss von Personen, die ihre Fähigkeiten anderen anbieten und so die Fähigkeit eines anderen Mitgliedes in Anspruch nehmen können. Das tolle dabei ist, das man sehr viel Neues lernt, indem man Menschen trifft, die einem nicht nur etwas beibringen können, sondern auch auf neue Ideen bringen. Der Tauschring ist eine perfekte Wahl um Hobby, Beruf und Freundschaften zu verbinden. Schon nach kurzer Zeit hat man Kontakte, die man jederzeit anschreiben kann und sie zu ihrem Thema befragen kann. Überwiegend findet man im Tauschring Menschen, die in Ihren Gebieten sehr spezialisiert sind und das macht den Reiz aus, Antworten zu bekommen die einem sonst verborgen bleiben könnten, weil man an ein solches Thema nie herangekommen wäre.

  • Helga

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Mir gefällt die Idee, dass jede Arbeit gleich viel wert ist. Ich finde es gut, dass ich TST verdienen kann mit Dingen, die mir selber viel Spaß machen, z.B. Wildkräuterführunmgen, bei denen ich den Teilnehmern zeige, welche Pflanzen, die „in der Natur einfach so herumstehen“ man essen kann und wie man sie zubereitet. Auf Wunsch eines Teilnehmers, der dann aber doch nicht gekommen ist, habe ich dies im vergangenen Sommer u.a. auf dem Melatenfriedhof durchgeführt. Dort ist wirklich eine ganz besondere Atmosphäre. Mir gefällt, dass ich mir im Tauschring bei Dingen helfen lassen kann, die ich selber nicht kann oder die nicht so gerne mache. Ich kann mir auch „Luxus“ leisten, für den mir sonst das Geld fehlen würde. Das große Angebot aus dem man wählen kann ist schon beeindruckend. Ich habe über den Tauschring schon viele nette Menschen kennen gelernt und finde, dass man netter und persönlicher behandelt wird, als wenn man die entsprechende Dienstleistung einfach mit Geld bezahlt. Ich kann den Tauschring also sehr empfehlen.

  • Annette

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich habe schon vor vielen Jahren von dem Konzept des Tauschrings gehört und mich aber erst im Sommer 2013 näher damit beschäftigt und mich angemeldet. Ich finde die Idee super, da einfach jeder mimachen kann und sich auch ohne Geld zu bezahlen, viele tolle Sachen leisten kann. Das Spektrum ist so breit gefächerst, da findet jeder was. Ob es was zum Verwöhnen ist wie Massage oder ein Haarschnitt oder die Hilfe beim Fensterputzen oder Unterstützung bei der Büroarbeit. Es kann jeder etwas finden, was er gerne machen möchte und vor allem kann auch jeder etwas finden, was er anbieten kann. Denn zum einen glaube ich, dass jeder Fähigkeiten hat, die er dem Tauschring zur Verfügung stellen kann, egal ob es handwerkliche Fähigkeiten sind oder er /sie gut mit Menschen umgehen kann, zum anderen kann man auch Sachen anbieten, für die man gar keine besonderen Fähigkeiten braucht (z.B. Nachbarschaftshilfe). Wenn man über seine Fähigkeiten nachdenkt, fällt einem in der Regel auch eine ganze Menge ein, was man anbieten kann. Ein weiterer toller Aspekt ist, dass man neue Leute kennenlernen kann. Zu den Treffen habe ich es bisher noch nicht geschafft, ich hoffe aber, dass es mir im kommenden Jahr gelingen wird. Ich freue mich drauf.

  • Helmut

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin in den Tauschring gegangen, weil ich mir so Hilfen holen konnte, die ich mir sonst nicht hätte leisten können. So bekam ich zu Beginn einen Flyer und eine Visitenkarte vom Profi. Außerdem finde ich die Idee grundsätzlich gut. Sie bietet einerseits die Chance sowie auch die Aufgabe, sich auf neue, ganz verschiedene Menschen einzulassen, diese kennenzulernen und mit ihnen umzugehen. Andererseits darf ich mich ausprobieren und meine Fähigkeiten ertüchtigen, und der Tauschringpartner hat auch seinen Nutzen dabei.

  • Kerstin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich habe im Sommer immer gerne am Tauschring-Treffen teilgenommen, gemeinsam haben wir leckeres, selbst zubereitetes Essen mitgebracht und vernascht. Es war eine gute Stimmung und sehr interessant was die Teilnehmer so alles anbieten. Ich habe einen Schreiner gefunden, der den Schrank meines Sohnes repariert hat. Das hat er wirklich gut gemacht und ich habe mich gefreut, mein Sohn auch.

  • Gabi

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    – tolle Möglichkeit, sich etwas zu leisten, was man sich sonst nicht leisten kann – immer wieder die Gelegenheit andere Menschen mit einer schönen Arbeit zu beglücken – für mich der Ort, an dem ich etwas anbiete, das mir Spaß macht und das ich sonst nie mache – eine Plattform mit Menschen zusammenzutreffen, die aktiv sind und man „teilt“ die gute Idee des TR – das Geben und Nehmen wird hier perfekt umgesetzt Ich bin sehr dankbar über die vielen netten Kontakte und die tolle Hilfe, die ich hier 2013 bekommen habe.

  • Dankmar

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Interessiert habe ich mich schon lange für den Tauschring … nun bin ich endlich selbst dabei 😉 Die Idee, dass in Zeit gemessen wird und nicht in Stundensätzen, finde ich eine sehr gerechte Sache und deshalb möchte ich dieses Prinzip mit meiner Teilnahme auch unterstützen.

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist einfache eine geniale Idee mit Menschlichkeit und ‚Mehrfachwirkung‘! Können und Fähigkeiten, die sonst nicht abgefragt werden, darf ich anwenden und ausbauen. Dadurch, dass ich das, was ich von anderen bekomme, nicht mit Euro bezahle, erhält alles, was man hier miteinander und füreinander tut, ganz andere Wertigkeiten. Und man lernt so viele Leute kennen, das ist einfach toll!

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Einmal suchte ich Hilfe bei einer neuen Art von Entspannungstechnik, die man nach dem Erlernen jederzeit für sich selbst anwenden kann, auch unterwegs. Ich dachte daran, es mit dem Tauschring zu versuchen, weil ich hier schon die Erfahrung gemacht habe, dass ein riesiges Spektrum von Angeboten besteht. Und siehe da: Ich fand jemanden, der dazu auch persönlich sehr sympathisch war. Wir haben uns prima verstanden, es war ein sehr schöner Abend, an dem ich außerdem meiner Tauschringpartnerin direkt bei ihrem Anliegen helfen konnte. Besser geht’s doch nicht! Vielen Dank an Anke nochmal, und an Marina für die Möglichkeiten, die man durch den Tauschring hat.

  • Peter

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit Juli 2013 bin ich im Tauschring Köln. Ich habe mir einige Talentstunden erarbeitet. Auf Grund des großes Angebotes und der Vielzahl meiner Interessen, bin ich mir noch nicht schlüssig, welche Talentstunden ich in Anspruch nehmen werde.

  • Pascale

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Von der Idee des Tauschrings war ich von Anfang an begeistert, denn sie funktioniert so einfach wie genial: Ich biete meine Talente an – egal ob es welche sind, die ich in meinem beruflichen Alltag nutze oder ob es Fähigkeiten aus meinen Freizeitinteressen sind – und erhalte dafür ein ganz eigenes, unabhängiges, und für alle Teilnehmer gleiches „Honorar“ : eine sogenannte „Talentstunde“ (TST) für jede Stunde Zeit die ich mit meinen Talenten investiert habe. Von dieser „Talentwährung“ wiederum kaufe ich ganz ohne Geld Talente bei anderen Teilnehmern ein. So habe ich zum Beispiel mal eine Stunde Gitarrenunterricht genommen oder mir einen großen Blechkuchen für die Geburtstagsfeier meines Sohnes backen lassen. Das Schönste dabei: man lernt immer wieder neue nette und interessante Leute kennen. Wie gesagt: so einfach wie genial, und eine Lebensbereicherung oben drauf!

  • Steffen

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Hallo Zusammen, die Tauschringseite ist klasse. Ich finde hier kinderleicht Gleichgesinnte, die auch Hilfe benötigen. Durch die Tauschstunden habe ich die Möglichkeit mein Wissen weiterzugeben und dafür handwerkliche Hilfe entgegen nehmen kann. Weiter so. Viele Grüße

  • Judith

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin seit nun mehr über 2 Jahren im Tauschring und habe dort viele nette und interessante Menschen kennengelernt. Ich biete einen selbst einen Service, der mir großen Spaß macht und mich jedesmal bereichert. Dadurch habe ich mir einige Dienstleistungen wie Handwerk, Keller aufräumen, putzen, Fensterputzen, Computer-Unterstützung, Marketing und ein Video für meine Webseite leisten können. Meine regelmäßige Massage erhalte ich schon länger im Direkttausch und daraus hat sich eine Freundschaft entwickelt. Vielen Dank, liebe Marina, für deinen Einsatz und die Bereitstellung des Tauschrings. Ich freue mich auf neue Abenteuer im nächsten Jahr!

  • Dolores

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Als ich in den Tauschring kam brauchte ich einiges für meine neue Website. Ich brauchte Fotos und Texte. Im Tauschring kann man sehr schnell genau das finden was man sucht. Wie in einem Katalog, stellt man sich für einen solchen Fall, einfach die Talente zusammen und organisiert dann alles so, dass man einen gemeinsamen Tag findet, wo alle Zeit haben. Es gibt mittlerweile soviele Menschen mit ähnlichen Talenten, dass es kein Problem darstellt Jemanden zu finden, der genau den Anforderungen entspricht. Durch den Tauschring konnte ich dieses Projekt in kürzester Zeit, und ohne einen Cent zu verwenden, realisieren. Letzteres war mir dabei besonders wichtig, da ich von der Hand in den Mund lebe. So ein ´“Großprojekt“ wäre auf dem „realen Markt“ für mich unerschwinglich gewesen und hätte ewig gedauert… Ich bin schon seit vielen Jahren dabei und habe es immer wieder als großen Segen empfunden!

  • Heidrun

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde die Idee des gleichberechtigten Tauschens von Lebenszeit genial. Denn jeder Mensch ist genauso viel wert wie ein anderer und jede Tätigkeit ist wichtig. So erleben wir wenigstens jetzt schon hier eine Gleichwertigkeit und das wird dann immer mehr die Gesellschaft positiv wandeln. Ich freue mich sehr daran. Ich habe schon viele wunderbare Menschen im Tauschring kennengelernt und es ist wirklich faszinierend wieviel wundervolle Gaben die Menschen haben und anbieten. Und ich bin glücklich, mir das nun gönnen zu können, was ich sonst in Euro nicht bezahlen könnte. Außerdem sind mir die Begegnungen mit so vielen unterschiedlichen Menschen sehr kostbar. Und in diesem Rahmen laufen sie irgendwie anders ab. Es gibt mehr Nähe, Miteinander, Austausch, Hilfsbereitschaft als außerhalb so üblich. Und ich kann auf den Tauschtreffen eine Menge lernen, wie z.B. offene, freundliche Kommunikation, Mitgefühl, Toleranz, Struktur, Ordnung, Klarheit, Einheitsgefühl und vieles mehr. Außerdem hab ich schon sehr viel auf den Tauschtreffen gelacht. Also, es ist sehr spannend, aufregend und einfach phantastisch. Ich danke von ganzem Herzen allen beteiligten Menschen und freue mich auf viele folgende wundersame Erfahrungen.

  • Bene

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich habe von Tauschring von einer Bekannten gehört. Ich dachte „GENIAL“. Ich liebe es, Menschen zu helfen, ich habe selber Fähigkeiten und Bereiche wo ich Leute helfen kann. Als Französin und mit meiner Erfahrung mit dem Unterrichten im Gymnasium und in einer Privatschule wollte ich Französisch Unterricht/Konversationskurs geben. Ich habe auch früher sehr viel gebastelt und würde gerne damit Leuten eine Freude mit kleinen Geschenke/Deko-Artikel machen. Ich selber, brauche ich handwerkliches Hilfe für die Wohnung (kleine Reparaturen usw.), Computer-Hilfe und ein(e) Friseur/in. Für mich geht es hier nicht nur um Geld sparen aber viel mehr um ein persönliche Kontakt mit Menschen zu haben. Wenn ich jetzt eine Firma anrufe für eine Handwerker-Reparatur ist es für mich unpersönlich. Wenn ich eine(n) Mitglieder von Tauschring anrufe, kann man viel mehr bekommen als nur die Hilfe die man braucht. Man lernt nette Menschen kenn, man bekommt zusätzliche Tips … Es ist auch für mich, ein guter Beispiel, das man auch anders konsumieren kann. Ganz früher, war diese Nachbachschaftshilfe ganz normal. Heute ist das Leben besonders in einer große Stadt wie Köln anonym geworden. Mit dem Tauschring ist es wieder möglich, sich gegenseitig zu helfen ohne, dass man sich vorher unbedingt kennt!

  • Carina

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Als ich das erste Mal vom Tauschring gehört habe, war ich sofort von der Idee begeistert: Zeit tauschen gegen Zeit und sich Dinge „leisten“ zu können ohne dafür zu bezahlen. Beim ersten Tauschring-Treffen habe ich dann genau erfahren, wie der Tauschring funktioniert und habe mich direkt angemeldet. Dort habe ich bereits nette Kontakte knüpfen können – perfekt für eine Neu-Kölnerin. Auch wenn man nicht unbedingt viel Zeit mitbringt um zu tauschen, kann man mitmachen, denn der jeder kann selbst bestimmen, wie viel Zeit er „investieren“ möchte! Ich bin begeistert und hoffe, dass der Tauschring noch weiter wächst!

  • Ulrike

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde die Idee des Tauschrings toll, dass man die Tätigkeiten anbieten und tauschen kann, die man gerne tut und die einem Freude bereiten. Im Gegenzug kann man sich dann bei Aktivitäten unterstützen lassen, die man nicht so gerne macht oder bei denen man nicht so viel Erfahrung hat. Was ich auch toll finde, dass man einfach auch die Dinge anbieten kann, die man nicht im Job macht. Also einfach alles, was Spass macht … aber wo man vielleicht keine Ausbildung drin gemacht hat. Was ich noch gut finde, ist , dass hier Talentstunde gegen Talentstunde getauscht wird. Jede Art von Tätigkeit ist gleich wichtig und wertvoll. Das soll heissen, Massieren ist so wertvoll wie Putzen oder Kochen oder Webdesign.. Diesen Grundgedanken finde ich schön. Was ich noch klasse finde, dass man ohne grossen Vorlauf sich ausprobieren kann. man kann hier Erfahrung sammeln, schauen, welche Aktivitäten gefragt sind, was ankommt.. Also Tauschen ist eine prima Sache.

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Im Tauschring habe ich tolle Angebote gefunden und nette Menschen kennen gelernt. Eine besonders schöne Tausch-Erfahrung war ein professionelles Job-Coaching. Ich habe mit meinem Coach zusammen heraus gefunden, was mich in meinem Job unzufrieden macht und wie ich das ändern kann. Ich sah auf einmal wieder eine Perspektive und weiß jetzt genau, was ich will. Alleine sah ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, und durch absolut professionelle Anleitung kann ich jetzt ganz anders mit den Anforderungen umgehen. Wenn ich mir anschaue, was so ein Job-Coaching kostet, wenn man es in Euro bezahlen muss, dann hätte ich es mir nicht leisten können. Im Tauschring konnte ich aber mit meinen Talenten „bezahlen“ und durfte dafür für jemand anderen kochen und backen – einfach toll.

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    In meinen 3 Jahren Tauschring-Erfahrung habe ich nur Positives erlebt und eine Menge sympathischer Leute kennen gelernt. Ich habe viele Leistungen in Anspruch genommen und so viel Unterstützung gehabt. Ich hatte fleissige Helger beim Umzug, habe fachkundige Heilpraktiker-Behandlungen erlebt, wurde oft massiert und vieles mehr. Das hätte ich mir in Euro nicht alles gegönnt … Meine eigenen Leistungen wurden oft angefragt ohne dass ich viel Werbung dafür machen musste. Ich konnte selbst entscheiden, welcher Auftrag rein passt und was eben auch mal gerade nicht möglich war. So konnte ich meine Zeit gut einteilen und in Phasen, in denen ich gestresst war, meine Talentstunden ausgeben für Entspannung oder tatkräftige Hilfe. Ich habe im Laufe der Zeit einige Tauschpartner gefunden, mit denen ich regelmäßig 1:1 tauschen kann. So kann ich dort auch anfragen, ob mir jemand hilft, wenn ich gerade keine Talentstunden habe, da mein Tauschpartner weiß, dass ich ihm dann in Kürze auch wieder aushelfe. Manche Geburtstage der Tauschring-Partner stehen schon in meinem Kalender, weil ich dann regelmäßig meine Hilfe für das Party-Buffet oder das Kaffeekränzchen anbieten kann. Der Tauschring ist einfach ein großartiges Projekt – so viele Talente und so viel Engagement für einander!

  • Inge

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Warum ich dabei bin? Weil ich die Währung fair finde: Einen kleinen grünen Schein gibts pro 60 Minuten Power, ob für den Fensterputzer oder den Konzepter einer Werbekampagne. Und den Gedanken, dass jeder was kann, was dem anderen nützt, finde ich auch gut. Das stellt ein bisschen die Wirtschaftswelt auf den Kopf, spannend!

  • Christine

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Hatte schon vor einigen Jahren vom Tauschring gehört, ihn dann wieder vergessen und bin zum Glück vor drei Monaten wieder drauf gestoßen. Bin erst so kurze Zeit dabei und habe im Tauschring schon tolle Menschen kennen gelernt und einige Erfahrungen machen können, die ich mir mit der „normalen“ Geld-Währung nicht gegönnt hätte. Ob Einzelstunden Feldenkrais, Coaching für Akquise-Gespräche, energetische Raumreinigung … und ich kann beruhigt auch mal übers Wochenende wegfahren und weiß, dass meine Katzen liebevoll versorgt werden. Es gibt so viele tolle und hilfreiche Angebote, dass ich mich ein wenig fühle wie als Kind im Bonbon-Laden!

  • Elisabeth

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Kennst Du das? Eigentlich willst Du nur ein paar alte Dübel von einer 1,80 m langen Alu-Jalousie aus der Decke holen und anschließend die Löcher verputzen. Du hast jetzt auch richtig Lust drauf, Du hast alles vorbereitet und alles ist „parat“. Und dann kommt Dir die Decke entgegen. Du bist allein, Dein erwachsener Sohn als Allroundtalent wohnt 60 km weit weg und Du bist – obwohl handwerklich begabt und erfahren – völlig überfordert. Ein Telefonat mit einer Freundin brachte mir die Lösung: „Da gibt’s doch was – Du hilfst mir, ich helfe Dir“. Ein wenig recherchiert, ein Profil erstellt, meine Talente eingestellt, den Newsletter abonniert, am Infoabend teilgenommen und schon war ich Mitglied im Tauschring Köln. Und – mir wurde geholfen!!! Hier lernst Du wirklich interessante Persönlichkeiten kennen, die unglaubliche Talente besitzen und im Tauschring anbieten. Menschen, von denen Du im Alltag niemals geglaubt hättest, dass sie Spaß und Freude daran haben, ihre Hobbys, ihre Talente, ihren Beruf an die Frau oder an den Mann zu bringen. Ich selbst konnte meine Schwäche, nämlich dass ich „pingelich“ bin, im Tauschring zur Stärke umfunktionieren und so zum Beispiel Belege für den/die Steuerberater vorbereiten, aber auch beim Ausräumen einer Küche zur Vorbereitung auf den Maler bzw. beim Erstellen eines Profils und von Angeboten für den Tauschring behilflich sein. Für die so verdienten Talentstunden, konnte ich mir leisten, zwei Wände im Wohnzimmer streichen zu lassen, die Diele wurde gestrichen und das zuverlässig, mit viel Liebe zum Detail, sauber und ordentlich. Mein alter PC wurde geduldig und ausgeglichen mit neuer Festplatte, neuem Betriebssystem, Virenschutz etc. ausgestattet, meine Haare wurden geschnitten, mein Fahrrad-Licht und meine Fahrrad-Bremse wurde repariert. Mit mehreren Bananen-Kartons wurde ich zu einer sozialen Einrichtung gefahren, um dort gut erhaltene Haushaltsgegenstände zu verschenken. Nicht zuletzt konnte ich Weihnachten gleich drei Gutscheine für Massagen vom Feinsten an Menschen verschenken, die mir Gutes getan haben. Das alles hätte ich alleine niemals bewältigen können und mir ohne den Tauschring nicht leisten können!!!

  • Nawal

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin seit Jahren im Tauschring und habe schon viele schöne Tauschaktionen abgeschlossen. Per Zufall habe ich vom Tauschring erfahren, weil ich einen Handwerker (Laminat verlegen) gesucht habe. Ich hätte nie gedacht, dass man so vielfältige Leistungen miteinander tauschen kann und bin begeistert von diesem Prinzip. Mein Boden wurde mit Laminat verlegt und hat mich damit nur die Materialien gekostet – für das Verlegen habe ich keinen einzigen Euro bezahlt, was ich mir ohnehin zu dem Zeitpunkt nicht hätte leisten können. Toll! Mein Zimmer habe ich tapezieren und streichen lassen und freue mich immer noch darüber. Für meine Kinder kann ich regelmäßig Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen, sodass ich nicht nur mir selbst etwas Gutes tun kann. Sie bekommen kompetente Hilfe in Mathe und Chemie, selbst könnte ich meinen Kindern in diesen Fächern überhaupt nicht helfen. Der Tauschring ist eine interessante Einrichtung, weil man sich gegenseitig in so verschiedenen Bereichen ergänzen kann und jeder auf seine Weise davon profitiert.

  • Britta

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Man tauscht ja nicht nur Zeit – sondern vor allen Dingen Erlebnisse. Ich bin immer wieder erstaunt, welche unterschiedlichen Charaktere der Tauschring zusammen bringt. Bravo. Auch wenn ICH ständig denke, ich bin zu blöd für die gefühlt 532 Regeln, habe ich nach 4 Monaten um so mehr Spaß und noch nie eine Begegnung gehabt, die sich nicht gelohnt hätte. Tolle Idee, tolle Umsetzung, tolle Menschen. Es ist ganz einfach – und in Wahrheit gibt es nur eine Voraussetzung für alles: Dabei sein. 😉

  • Jasmin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring weil: – ich Hilfe bekomme, wenn ich sie brauche, ohne viel Geld ausgeben zu müssen, besonders Bereich PC und Handwerkliches – ich kann das tun, was ich gerne mache, mich ausprobieren, Erfahrungen sammeln und bekomme eine Bezahlung dafür (TST) – Kontakte knüpfen

  • Till

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich das Prinzip des Tauschens hier super finde. Außerdem lernt man viele, nette Leute kennen. Außerdem ist es eine gute Vorbereitung, falls man sich mal selbständig machen will. Ich biete hauptsächlich das Erstellen von Websites an. Ich bin aber vielseitig, ich kann Mathe Nachhilfe geben, ich kann Gitarre unterrichten oder auch Rechtshilfe geben, also eine erste Einschätzung, bevor ihr zum Anwalt lauft. Viele Grüße an alle Euer Till

  • Nadia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin seit über zwei Jahren im Tauschring und freue mich jedesmal auf die Massagen, die ich mir sonst nicht hätte leisten koennen. Die Idee miteinander zu tauschen, ohne dass Geld dabei eine Rolle spielt, finde ich klasse! Dadurch lerne ich neue Menschen kennen und habe die Möglichkeit, eine neue Weise des Miteinanders zu erfahren. Es ist viel direkter und dadurch auch nicht immer einfach. Das fordert mich heraus, mich mit mir selber und mit der Welt auseinander zu setzen, erweitert meine Horizonte und macht Spass!

  • Ulrich

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Nach mehreren Jahren Dabeisein habe ich von Massagen bis PC-Wartung alles Mögliche in Anspruch genommen. Ich habe schon so viele nette und aufgeschlossene Menschen über den Tauschring kennengelernt. Eine wahre Bereicherung. Werde ich immer weiterempfehlen.

  • Daniela

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Daniela Ich bin seit 2 Jahren im Tauschring. Die Idee dahinter ist super. Ich mache Dinge, die mir Spaß machen und kann mir dafür manch einen Luxus gönnen, den ich mir anders nur schwer leisten könnte. Ich habe tolle Menschen kennen gelernt, die mir sonst nicht über den Weg gelaufen wären. Durch meine Talentstunden konnte ich schon Freunden besondere Geschenke machen. Tauschen, einfach eine super Idee!

  • Rüdiger

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit fast 10 Jahren bin ich im Tauschring Köln aktiv. Was ganz schüchtern mit ein wenig Verkaufshilfe bei Ebay & Co. begann, hat sich weiter entwickelt. Dabei konnte ich ohne Druck Dinge ausprobieren, die mir für meine berufliche Zukunft später nützlich wurden! Inzwischen biete ich vor allem Coaching für Selbstständige an, zu Themen wie Buchhaltung und Büroorganisation. Unter meinen Xing-Kontakten sind jede Menge Tauschring-Mitglieder hinzugekommen und ich kann kurzfristig Hilfe finden, wenn ich unter Druck stehe, z.B. Massagen, Handwerkerhilfe oder auch individuelle Coachingangebote. Fazit: der Tauschring hat mein Leben bereichert und wird es auch in Zukunft tun!

  • Martin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, weil ich dort einfach und nett anderen mit ihren PCs, Handys und Fernsehen helfen kann. Ich kenne mich mit Technik gut aus. Auf der anderen Seite freue ich mich, wenn ich eine Feier ausrichte und das Buffet größtenteils vom Tauschring kommt.

  • Anja

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Der Tauschring ist super, um sich Dienstleistungen zu leisten, die „frau“ sich für Bargeld nicht unbedingt leisten kann. Z. B. ein Jahreshoroskop oder einen tollen selbstgestrickten Pullover nach meinen Vorgaben. Die Erstellung und Pflege meiner Website verdanke ich teilweise dem Tauschring. Dafür konnte ich einer Seniorin mit Gymnastik und Gesellschaft den Tag bereichern. Ich massiere sehr gerne, als Job finde ich dieses zu anstrengend. Somit ist es eine Bereicherung für mich, Menschen im Tauschring mit einer klassischen Massage zu verwöhnen.

  • Ulrike

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin nun schon seit mehreren Jahren beim Tauschring dabei. Ich finde die Idee toll, dass jede geleistete Stunde gleichviel wert ist, egal um welche Tätigkeit es sich dabei handelt. Ich habe schon gute Unterstützung bekommen bei Gartenarbeiten, Haareschneiden und bei Massagen. Und ich habe viele nette Kontakte über den Tauschring kennen gelernt. Es ist toll, dass man hier anbieten kann, was man gerne macht und was man gut kann, auch wenn es nicht die berufliche Tätigeit ist. Das ist eine tolle Bereicherung für Geber und Empfänger.

  • Helga

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin nun schon einige Jahre beim Tauschring dabei. Mir gefällt die Vielfalt an Dienstleistungen, die angeboten werden. Und dass jede Tätigkeit gleich viel wert ist. Ich finde es schön, dass ich mir Dinge gönnen kann, die ich gegen Euro nicht unbedingt in Anspruch nehmen würde, wie z.B. eine Massage. Der Kontakt zu den Tauschpartnern ist auch viel persönlicher als wenn man z.B. einen Handwerker bestellt.

  • Elli

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin froh, ein Mitglied des Tauschrings zu sein. Das liegt daran, dass ich das Konzept vom gegenseitigen Helfen sehr schön finde. Einige Angebote wie zum Beispiel Massage, esoterische Lebensberatung oder sonstige Gesundheitsangebote könnte ich mir sonst nicht unbedingt leisten. Ich bleibe gerne dabei und freue mich auf nette Mitglieder.

  • Sandra

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, weil ich es prinzipiell gut finde, sich gegenseitig zu helfen und das ohne Geld. Bisher habe ich Angebote verschiedener Bereiche in Anspruch genommen, wie Schreiner-Arbeiten, PC-Hilfe, Ernährungsberatung, Näharbeiten usw..

  • Carolin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Auch nach meinem Wegzug aus Köln und einer Pause bleibe ich gerne im Tauschring. Dort bekomme ich unter gleichgesinnten Menschen Unterstützung und Hilfe, wenn ich etwas selbst nicht gut kann, zB. Elektrogeräte reparieren oder wenn ich bei meiner Webseite allein nicht weiter komme. Durch die digitalen Medien kann ich sogar aus der Ferne viele Angebote nutzen. Und wenn ich mal wieder zu Besuch bin, mache ich gern Yoga oder Massagen. Da freue ich mich schon wieder drauf!

  • Dolores

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, um meine Zeit und Fähigkeiten sinnvoll gegen die von anderen Menschen zu tauschen, wenn sie meinen aktuellen Bedürfnissen entsprechen. Aktuell suche ich z.B. Osteopathie/Cranio, gute Massagen und Hilfe beim Kochen und Putzen. Dafür biete ich qualifizierten Gesangsunterricht und meine Kenntnisse in Spanisch und Englisch an.

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring, weil es mir gefällt, dass hier jede Arbeit gleich viel wert ist. Man lernt nette Menschen kennen und bekommt Hilfe bei dem, was man nicht selber kann. Oder man nutzt Angebote, für die man nicht unbedingt »echtes Geld« übrig hat. Für mich sind das Massagen, aber auch die Reparatur von technischen Geräten oder Näharbeiten. Ich biete professionelles Grafik-Design an, aber auch noch anderes. Freue mich auf neue Tauschkontakte in 2017!

  • Hale

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Hallo zusammen, ich bin beim Tauschring dabei, weil ich diese Idee sehr gut finde, „Zeit gegen Zeit“ zu tauschen. Bei jedem Treffen habe ich positive Menschen kennengelernt, die mir auch helfen konnten. Ich freue mich immer wieder aufs nächste Treffen mit anderen Kontakten. Ich habe bisher die Angebote von Revonierungsarbeiten, Massagen, Heilmethoden, Metitationen uvm. in Anspruch genommen. Ja Simone, ich könnte Dir Näharbeiten anbieten oder Kochen usw.. Wünsche uns Allen ein erfolgreiches 2017. 🙂

  • Anke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin beim Tauschring dabei, weil ich hier eine Fülle an kreativen und interessanten Angeboten aus vielen verschiedenen Bereichen entdecken und tauschen kann. So biete auch ich meine Fähigkeiten und Fertigkeiten gerne im Tauschring an und freue mich immer wieder über, für beide Seiten bereichernde, Kontakte mit wunderbaren Menschen. Besonders viel Resonanz finden meine Angebote: EMDR, Reikibehandlungen, EFT und meine kreativen, individuellen Coaching-Möglichkeiten. Ich selbst suche zur Zeit alles zum Thema Selbstständigkeit und Freiberuflichkeit.

  • Andrea

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich habe in den 2 Jahren in denen ich nun Mitglied bin schon sehr viele nette und hilfsbereite Menschen kennengelernt. Außerdem konnte ich Dienstleistungen wie Coaching oder Energiearbeit in Anspruch nehmen, die ich mir sonst niemals leisten könnte. Etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben ist auch ein schönes Gefühl.

  • Ivonne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    … bin im Tauschring weil ich nicht alles können kann 🙂 ich biete Grafikdesign und dafür repariert mir einer den Kühlschrank, die Dusche, den PC, den Vesparoller oder ich lasse mich bekochen oder beputzen, besser geht’s nicht. Ich denke früher haben die Menschen das auch so gemacht. Man sagt ja auch: Das neue Haben ist das neue Geben! Im Tauschring wird das schöne menschliche Geben und Nehmen praktiziert und alles ohne den schnöden Mammon. Danke dafür das es so etwas gibt!!!!

  • Birgit

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Seit den Anfängen bin ich „an Bord“ und sehr dankbar dafür, dass der Tauschring sich kontinuierlich weiterentwickelt hat, zu einer gut organisierten, zuverlässig funktionierenden Infrastruktur für regionales Tauschen. Warum bin ich dabei? Weil ich durch den Tauschring meine Angebote auch denen zugänglich machen kann, die sonst nichts davon erfahren würden oder es sich nicht leisten könnten – und weil ich durch den Tauschring schon viele sehr sympathische und interessante Menschen kennengelernt habe und tolle Angebote, die mir das Leben leichter und schöner machen. Zum Beispiel Umzug: Am Vorabend sagen zwei Helfer ab. Ich schau sofort auf der Tauschring-Seite nach, rufe mehrere Leute an, die Umzugshilfe anbieten und einer von ihnen hat tatsächlich am nächsten Tag Zeit und rettet meinen Umzug. Zum Beispiel Möbeltransport: Bei Ebay Kleinanzeigen ein Sofa gefunden, das aber schon Samstag abgeholt werden muss, aus der 5. Etage … Ein sehr netter Tauschring-Kollege ist spontan bereit, mir beim Transport zu helfen. Zum Beispiel Massage: Tut einfach gut und die Bezahlung mit Talenten schont das Portmonnee.

  • Susanne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    … ich bin im Tauschring … weil ich gerne meine Talente gegen andere Talente tausche. Ich verwöhne mit Leckereien zu Partys, gestalte Eure Feiern und verschönere Eure Balkone oder in der Adventszeit gestalte ich Eure Adventskränze, auch gerne mit vorhandenen Dekorartikeln. Dafür freue ich mich über ein Coaching oder eine Therapie, die meinen Körper entlastet und meine Selbstheilungskräfte aktiviert. Ich gebe was ich gerne mache und Du gibst was Du gut kannst, ganz ohne Geld. Außerdem lerne ich nette, interessante Menschen kennen.

  • Tine

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Super Sache! Ich bin echt begeistert vom Tauschring, denn hier nehme ich Dienstleistungen in Anspruch, die ich mir sonst nicht leisten würde. Wo kriegt man sonst einen fiffigen Cutter für die Filmschnipsel her? Oder einen MAC-Spezialisten? Oder jemanden, der einem das Handy erklärt und Funktionen abstimmt? Oder tolle Massagen macht? Oder Unterricht in Grafikprogrammen erteilt? Für eine Feier habe ich mir Pizza und Kuchen backen lassen und es ist einfach klasse, wenn der Partydienst mit Talentstunden bezahlt werden kann. Seit kurzem habe ich eine Putzfee. Zu zweit macht es mehr Spaß und da ich verabredetet bin, kann ich mich nicht drücken. Aber nicht nur Nehmen macht Spaß, sondern auch Geben: einen Fantasy-Roman Korrektur lesen oder anderer Leute Klamotten ändern und aufhübschen. Oder Vorhänge und Taschen für sie nähen. Oder beherzt fremde Garagen und Keller Ausmisten. Die Absprachen haben gut geklappt, die Kontakte waren immer nett und unkompliziert.

  • Julia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin dabei, weil die Idee, unsere Zeit miteinander zu tauschen, großartig ist. Jedes Talent ist gleich viel wert. So geht Veränderung von uns aus und jeder, der mitmacht hat direkt etwas davon. Bisher konnte ich noch nicht so viel Zeit in den Tauschring investieren, habe aber trotzdem schon einige interessante Menschen kennengelernt und wunderbare Erfahrungen gemacht: Profifotos und Tierkommunikation. Letztere hätte ich so wahrscheinlich nicht einfach mal ausprobiert. Aber es hat mir im Umgang mit meinem Hund und auch mit mir selbst einiges gelehrt und das war ein unglaublich bereichernde Erfahrung! Danke dafür!

  • Sigrid

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin jetzt schon einige Jahre im Tauschring, und finde die Idee , sich ohne Geld gegenseitig zu helfen und zu unterstützen nach wie vor einfach wunderbar. So eröffnen sich viele Erfahrungen und Möglichkeiten und sehr nette Kontakte. Und ich kann sagen, ich habe nur tolle Erfahrungen gemacht, sei es beim Haare schneiden, Streichen, Textschreiben, beim Renovieren, Massieren usw.. Vielen Dank euch allen.

  • Fares

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin nun schon einige Jahre dabei. Meine letzte Aktion war, jemandem, der mir mal geholfen hat eine Waschmischine zu transportieren, eine Spülmaschine zu vermitteln die zu verschenken war und diese dann mit ihm abzuholen. Es macht Spass, anderen zu helfen ebenso wie es Spass mach, von meist netten Leuten Hilfe zu bekommen. Ich habe schon viel Geld gespart. (Waschmaschine / Tablet repariert, Haare schneiden …) Ich mache auch super gerne Umzüge mit. Da kommt man auf eine besondere Weise in Kontakt zueinander. Soviel von mir. Man sieht sich.

  • Pira

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin jetzt schon das dritte Jahr dabei und habe auf diesem Weg schon Hilfe bei Computerproblemen erfahren und eine tolle Gesanglehrerin gefunden. Es ist schön, im Tauschring auch Menschen kennezulernen, mit denen man sich austauschen kann. Aktuell brauche ich Hilfe bei der Gestaltung einer Website und vertraue darauf, dass ich hier die richtigen Leute finde. Da ich auch nur wenig Geld zur Verfügung habe, sind hier Dinge möglich, die ich mir normalerweise nicht leisten kann. Ich freue mich schon auf ein gegenseitig inspirierendes weiteres Jahr.

  • Mariele

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde es gut sich gegenseitig in unterschiedlichen Dingen zu unterstützen,ohne Tauschring würde man nicht zusammenfinden. Für mich ist es ein Ersatz für Nachbarschaftshilfe. Wir lernen von einander, können Erfahrungen und Ideen austauschen. Neue Leute mit den unterschiedlichsten Begabungen und Fähigkeiten kennenzulernen ist interessant und bereichernd.

  • Susanne

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich findes es schön im Tauschring mitzumachen, weil wir ein breites Angebotsspektrum haben, wie wir uns gegenseitig zur Seite stehen können. Der Gedanke, dass es die Zeit ist, die unsere Leben kostbar macht … und der Gedanke, unser Wissen und unsere Fähigkeiten durch Zeit die wir einander schenken und entgegennehmen als Währung zu benutzen, finde ich spannend. Es ist abseits des Mainstreams … wertet anders und zeigt, dass jeder mit seinen Talenten gleich wichtig ist, weil so viel verschiedene Arbeit in jedem Leben getan werden muss. Es bereichert mich mit Menschen, die diese Idee ein Stück leben wollen, zusammen zukommen.

  • Elke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin gerne im Tauschring, weil ich mit zunehmendem Alter merke, dass ich bei schwierigen Arbeiten im Garten eine Hilfe brauche, die meine Bäume schneidet oder Platten verlegt … Schön ist es dann zu sehen, dass sich jemand für Yoga interessiert und ich dann helfen kann …

  • Ulrich

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Tauschring ist modern – jeder hat Zeit und kann sie mit anderen tauschen – für das Bedürfnis, das er hat. Interessant ist es, andere mit gleichem Interesse kennenzulernen. Das Sortiment der verschiedenen Fähigkeiten ist nahezu uferlos.

  • Elli

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin froh, ein Mitglied des Tauschrings zu sein, da man hier viele nette Bekanntschaften knüpfen und tolle Dinge in Anspruch nehmen kann. So habe ich schon Massagen und esoterische Beratung in Anspruch genommen. Beides könnte ich mir ansonsten nicht unbedingt leisten. Vor allem gefällt mir das Prinzip des Tauschrings, dass jede Leistung gleich viel wert ist, man also Zeit gegen Zeit tauscht. Ich bleibe weiterhin dabei.

  • Martin

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin im Tauschring Köln, weil ich … … hier meine handwerklichen Fähigkeiten anbieten möchte und dadurch auch immer wieder neue Herausforderungen bekomme. … ich hier Leute kennenlerne, denen ich anders nicht begegnet wäre. …weil ich mir durch die erarbeiteten TST Dinge gönne, die ich mir sonst nicht gönnen würde.

  • Jörg

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Zeit gegen Zeit tauschen. Das leuchtete mir sofort ein! Ich konnte auch schon einige Knoten in Computern und Telefonen beseitigen, oder die Geräte neu einrichten. Es macht Spaß aus- und mitzuhelfen. 🙂 Jetzt habe ich ein wenig Zeit übrig. Mal sehen, entrümpeln und Wohnung aufhübschen wären so Projekte …

  • Elke

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich finde den Gedanken schön, mit meinen Fähigkeiten in einem freundlichen Sinn netten Menschen einen Gefallen tun zu können. Auf diese Weise nehme ich selbst auch Dinge von anderen Menschen in Anspruch, die ich mir vielleicht sonst nicht unbedingt leisten würde. Die Treffen geben mir die Möglichkeit,Teilnehmer des Tauschrings persönlich kennen zu lernen. Auf diese Weise kann ich im direkten Kontakt entscheiden, mit wem ich im Austausch etwas machen möchte, und wer ein passendes Angebot für mich hat. Prima Idee und Konzept.

  • Markus

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich mache sehr gerne handwerkliche Arbeiten und habe mit dem Tauschring eine Möglichkeit gefunden, dass weit mehr Menschen auch etwas davon haben. Auf diese Weise habe ich auch einige interessante Menschen kennen lernen dürfen. Vielleicht bin ich kein Profi-Handwerker, aber ich arbeite sorgfältig und gebe mein Bestes. Allerdings gibt es natürlich Dinge, die ich nicht kann. Wenn es ums Auto geht oder Waschmaschine, bin ich dann über solche Angebote im Tauschring erfreut. A ber in Zukunft will ich auch mal Dinge ausprobieren, die ich wohl sonst nicht so schnell mache, z.B. Entspannungstechniken kennen lernen. Dafür ist der Tauschring dann eine gute Plattform.

  • Simone

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Das Tolle ist: Tauschen ist ein gemeinsames, wechselseitiges Geben & Nehmen! Also Urmenschliches, sozusagen. Die Freude daran, außerdem: Ich kann ausprobieren, was alles in mir steckt – nämlich Erfahrungen und Kenntnisse, die ich sonst nicht einbringen kann. Es ist das Ausleben eines persönlichen Potenzials, das anderen Menschen zugute kommt! Und ich treffe Menschen, denen ich sonst womöglich nie begegnet wäre. Ich versuche immer, das Beste zu erreichen und die Wünsche zu berücksichtigen – ob ich jemandem die Haare schneide, eine Wohnberatung mache, eine Farb- oder Stilberatung, Texte für jemanden konzipiere oder schreibe, helfe, ein Möbel aufzubauen oder Tipps zum Restaurieren geben kann. Highlight: jemandem beim Ausmisten helfen – ja, pervers?, mir macht das richtig Spaß und der andere hat seine neue Ordnung gefunden. Bei den Angeboten mag ich besonders alles, was mit Wellness oder Körperarbeit zu tun hat, und da gibt’s beim TR richtige Experten; so gehört eine Behandlung nach Traeger zu meinen besten Erfahrungen. Außerdem brauche ich ab und zu eine Transporthilfe, also jemanden mit Auto, und das hat richtig gut geklappt. Aktuell bräuchte ich einen Elektriker…

  • Michael

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin sehr gerne im Tauschring da u.a. dieser mir vor Jahren meine berufliche Selbstständigkeit ermöglicht hat, in dem ich mir eine komplette Homepage habe machen lassen. Zu dem habe ich einige wirklich gute Massagen bekommen können, ohne die üblichen Summen zahlen zu müssen, was ich mir nämlich damals hätte finanziell garnicht erlauben können. Auch ein Problem mit einer Telefonanbietergesellschaft hat jemand über den Tauschring für mich ganz einfach lösen können. In schönen Gärten habe ich arbeiten können, was mir Spass macht, mich fit hält und bekommen habe ich auch noch etwas dafür – optimal! Noch dazu kommt, daß das Tauschen immer mit sympathischen und/oder interessanten Mitmenschen statt gefunden hat. Den Tauschring erlebe ich wahrhaftig, als eine Erweiterung meines Lebens auf die ich nicht mehr verzichten möchte. JA, er ist immer wieder für eine positive Überraschung gut.

  • Heidrun

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Ich bin sehr gerne im Tauschring unter anderem, weil ich das Prinzip, daß jede eingesetzte Stunde von jedem Menschen gleich viel wert ist, so wunderbar gerecht finde. Ich habe so die Möglichkeit mir viele unterschiedlichen Dienstleistungen zu gönnen, die ich sonst nicht finanzieren könnte. Ich finde es auch sehr schön so viele freundliche Menschen kennenzulernen, das schafft ein Wir-Gefühl und eine Verbundenheit, welches ich gerade in der heutigen Zeit so nährend finde. Gott sei Dank hab ich durch Körperbehandlungen vom Tauschring eine Besserung meiner Schulterschmerzen erfahren dürfen. Vorallem weil mir kein Arzt ein Krankengymnastikrezept aufschreiben wollte und ich deswegen ziemlich „aufgeschmissen“ war. Wie genial war es da, daß es den Tauschring gibt. Ich bedanke mich dafür ganz herzlich bei der Gründerin/Organisatorin und allen Mitwirkenden.

  • Patricia

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Hi, bin schon seit längerem beim Tauschring dabei,und bin von der Idee begeistert!!! Ich lerne neue Menschen kennen, was für mich als eine sehr kommunikative Person sehr wichtig ist. Das Prinzip des Tauschens habe ich aus meiner Kindheit mitgenommen. – Polen. Da war es gang und gäbe zu tauschen, weil es nicht viele Möglichkeiten gab. So bin ich begeistert eingestiegen und wurde nie enttäuscht. Die Organisatorin ist eine tolle Gastgeberin und kümmert sich herzlich. Zu meinen Ertfahrungen: Ich ließ mehrmals meine Wohnung und ein mal mein Studio putzen. Ganz tolle Erfahrung, da es reibungslos von statten geht und ich überaus begeistert bin. Werde in Zukunft bestimmt auch andere Angebote nutzen und berichten. Versprochen!

  • Atilla

    .,  (EDIT)  •  REPLY

    Auch ich bin schon länger dabei und werde wohl auch noch länger dabei bleiben. Im Tauschring habe ich unglaublich nette Menschen kennengelernt, die mein Leben bereichert haben. Die Atmosphäre bei den Treffen ist immer sehr positiv, man hat viel zu lachen und ich bin auch so ein großer Fan des Tauschgedankens. Schön, dass es den Tauschring gibt 🙂

 

Eine besondere Tauschaktion

loading
×